AA

Nackter Lustenauer kracht in Laterne

Lustenau - Während im Alpstein und im Toggenburg gelegentlich nackt gewandert wird, wird am östlichen Rheinufer neuerdings nackt Auto gefahren: In Lustenau ist ein Nacktfahrer am Montagabend mit seinem Pkw ins Heck eines Kleinbusses gekracht.
Nackter verursacht Crash
Bilder vom Unfallort

Laut Angaben der Polizei wurde der 21-jährige Busfahrer leicht verletzt. Der nackte Autofahrer war laut Polizeiangaben gegen 21.05 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Bregenz unterwegs gewesen, dabei übersah er den vor ihm fahrenden Kleinbus, der links abbiegen wollte.

Der 24-Jährige rammte das Fahrzeug im Heckbereich, geriet ins Schleudern und prallte rund 85 Meter entfernt gegen einen Laternenmast. Am Wagen des Nackedeis entstand Totalschaden, das Heck des Kleinbusses wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Warum der Mann im Adamskostüm am Steuer saß, blieb vorerst unklar. Man habe den 24-Jährigen noch nicht einvernehmen können, hieß es bei der Polizei.

Die Hagstraße (L 203) musste für die Dauer der Aufräumarbeiten bis 22:20 Uhr gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Lustenau war mit vier Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort, berichtet die Sicherheitsdirektion.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Nackter Lustenauer kracht in Laterne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen