AA

Nachhaltige Energiepolitik auf Gemeindeebene

Gemeinsame Anstrengungen zur Energieautonomie
Gemeinsame Anstrengungen zur Energieautonomie ©kuehmaier

Bregenz. Die Energie-Ziele der Europäischen Union sind ehrgeizig, aber realistisch. Bis 2020 sollen die Treibhausgasemissionen um 20% reduziert, der Anteil erneuerbarer Energien auf 20% gesteigert und die Energieeffizienz um 20% erhöht werden. Auch Bregenz soll dieses Ziel mit dem Beitritt zum Konvent der Bürgermeister mit verwirklichen.

Damit diese Ziele erreicht werden können, werden sie auf Länder, Regionen, Städte und Gemeinden heruntergebrochen. Der Konvent der Bürgermeister/innen will die 20-20-20-Ziele durch Selbstverpflichtung verbindlich machen. Mehr als 2.000 Kommunen in Europa haben das bereits getan.
Bürgermeister DI Markus Linhart: “Auch die Stadt Bregenz vollzieht nun diesen Schritt durch die Beitrittserklärung zum Konvent und ergänzt damit den e5-Prozess in idealer Weise durch konkrete Schritte: Ein Basis-Emissionsinventar wird erstellt und ein Energie-Aktionsplan erarbeitet, der einem zweijährlichen Monitoring unterzogen wird.”
Damit macht die Landeshauptstadt einen weiteren Schritt in Richtung Energieautonomie.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Nachhaltige Energiepolitik auf Gemeindeebene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen