Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach wie vor kaum Männer in Karenz

Männer, die in Karenz gehen, gibt es nach wie vor kaum. Nach einer aktuellen Erhebung des Familienforschungsinstituts liegt der Anteil von Vätern bei drei Prozent.

Bei den Selbstständigen sind es sogar nur ein, bei den Arbeitern 0,1 Prozent. Dabei würden viele Männer gerne in Karenz gehen, betont Markus Hofer vom Männerbüro der Diözese.

Hofer fordert ein Umdenken in den Betrieben: Man solle Modelle wie flexible Arbeitszeiten oder Job-sharing fördern. Auch die Mentalität müsse sich ändern, fordert Hofer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach wie vor kaum Männer in Karenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen