AA

Nach tödlichem Streit in Vorarlberg: Todesursache unklar

Ein Streit am Dornbirner Bahnhof endete in einer Tragödie.
Ein Streit am Dornbirner Bahnhof endete in einer Tragödie. ©VOL.AT/Hartinger
Nach einem Streit mit tödlichem Ausgang am Bahnhof Dornbirn ist die genaue Todesursache des 42-jährigen Opfers laut Polizei weiter unklar.
Toter nach Faustschlag ins Gesicht

Der Mann wurde in der Nacht auf Dienstag von einem alkoholisierten 22-Jährigen, mit dem er in Streit geraten war, geschlagen. Er stürzte und erlitt einen Herzstillstand. Er verstarb am Freitag im Landeskrankenhaus Feldkirch. Eine Obduktion wurde angeordnet.

22-Jähriger in Justizanstalt

Die alkoholisierten Männer, die sich zuvor nicht kannten, begegneten sich am Bahnhof und gerieten in Streit. Aufgrund des Faustschlags stürzte der 42-Jährige rücklings von der Bank, auf der er saß, und erlitt neben einem Nasenbeinbruch und einer Platzwunde einen temporären Herzstillstand. Er wurde etwa eine halbe Stunde lang wiederbelebt und dann im Krankenhaus in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Der 22-jährige Mann aus Frastanz wurde bereits am Mittwoch in die Justizanstalt Feldkirch gebracht.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach tödlichem Streit in Vorarlberg: Todesursache unklar
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.