AA

Nach Stammzellenspende: Helmut traf seinen Lebensretter

Helmut traf Lebensretter Marcus.
Helmut traf Lebensretter Marcus. ©Geben für Leben
Am 10. Juli standen sich Helmut und sein Stammzellenspender und Lebensretter Marcus Z. aus Deutschland erstmals gegenüber.

2016 erhielt Helmut plötzlich und unerwartet die Diagnose "Akute Leukämie". "Es schien, als würde uns der Boden unter den Füßen weggerissen", so Helmuts Frau Tanja gegenüber dem Verein "Geben für Leben". Nur wenige Wochen würden noch bleiben, wurde ihnen gesagt. Ihre beiden Söhne waren damals sechs und neun Jahre alt.

Schwieriger Weg zurück ins Leben

Es folgten zwei Chemobehandlungen für Helmut, eine Stammzellentransplantation war unumgänglich. Zu seinem großen Glück wurde recht schnell ein "Fullmatch-Spender" aus Deutschland gefunden. Als Marcus Z. am 10. Mai 2016 seine Stammzellen in Stuttgart spendete, wusste er noch nicht, was diese Spende für Helmut und seine Familie bedeuten würde. Der Weg zurück ins Leben war schwierig für Helmut, aber mit sehr guter ärztlicher Betreuung der Hämatologie des LKH Graz, großer Unterstützung von Familie und Freunden, viel Geduld, Disziplin, eisernem Willen und mentaler Stärke gelang es ihm.

Harter Kampf zurück ins Leben. (Bild: Geben für Leben)

Erstes Treffen in Tirol

Am 10. Juli 2021 war es dann endlich soweit: Das erste Treffen mit Helmuts Lebensretter durfte in Tirol stattfinden. Das österreichische Gesetz hebt die Anonymität des Spenders und Empfängers erst nach fünf Jahren auf, so konnten sich Helmut und Marcus schließlich persönlich treffen. Die Emotionen bei diesem ersten Treffen waren überwältigend und der Beginn einer hoffentlich lebenslangen Freundschaft, so Helmuts Frau Tanja: "Der Kreis hat sich geschlossen."

Werde auch du zum Lebensretter und lass dich registrieren!
Mehr Infos unter www.gebenfuerleben.at.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Stammzellenspende: Helmut traf seinen Lebensretter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen