AA

Nach Premiere: Großeinsatz in Bregenz

Bregenz - Am Donnerstag in der Nacht mussten kurz nach dem Ende der Premiere die Einsatzkräfte in Bregenz ausrücken. Im Seehallenbad gab es eine starke Rauchentwicklung und in Hard explodierte eine Gasflasche.      |  

Im Seehallenbad ist gegen 23:10 Uhr ein Brand ausgebrochen. Der Abschnittsfeuerwehrkommandant der Feuerwehr Bregenz, Paul Lau, bestätigte im „VOL-Live“-Interview, dass durch die Explosion eines Verteilergerätes im Kollektorgang ein Schwellbrand entstanden ist. Aufgrund des Chlorgasalarmes wurden großflächige Absperrmaßnahmen erforderlich.

Die Feuerwehrleute mussten schwerem Atemschutz tragen, sie konnten aber den Brandherd schnell unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehren Vorkloster und Stadt Bregenz waren zur Brandlöschung und Vorbeugung mit rund 60 Feuerwehrmännern und acht Fahrzeugen im Einsatz, Personen sind nicht gefährdet gewesen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt, die Ermittlungen wurden eingeleitet.

Das Strandbad Bregenz hat mittlerweile Entwarnung gegeben. Es sei entgegen erster Annahmen kein Chlorgas ausgetreten, die Leitung sei von dem Kabelbrand nicht beschädigt worden, berichtete Strandbad-Betriebsleiter Wilfried Korioth. Das Strandbad habe am Freitag früh seinen Betrieb normal aufgenommen, durch das Feuer seien einige technische Anlagen außer Gefecht gesetzt worden. Die Reparaturarbeiten laufen laut Korioth bereits.

Explosion in Hard

In Hard sind gegen 22:40 Uhr in einem Schrebergarten neben der Tennishalle ein Brand ausgebrochen. In Folge sind zwei Gasflaschen explodiert. und sechs weitere in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte vor Ort eingetroffen sind, stand das Gartenhäuschen schon komplett in Flammen. Nach rund 40 Minuten konnte das Feuer gelöscht werden.

Das Schrebergartenhaus aus Holz wurde durch das Feuer komplett zerstört. Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt, die Ermittlungen wurden eingeleitet. Die Ortsfeuerwehr Hard war mit 51 Mann und 9 Fahrzeugen sowie dem Katastrophenzug im Einsatz.

walserstraße 20, 6971 Hard

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Premiere: Großeinsatz in Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.