Nach Brandstiftungen Notstand in US-Kleinstand

©AP
Nach einer Serie rätselhafter Brände mit Millionenschaden haben die Behörden einer US-Kleinstadt den Notstand erklärt. Die Serienbrände verursachten Sachschäden in Höhe von zwei Millionen US-Dollar.

Seit Monatsbeginn wurden in Coatesville in Pennsylvania im Osten der USA allein 14 Brände registriert, wie CNN am Montag berichtete.

Zuletzt brannten in der Nacht zum Sonntag mehr als zehn Häuser nieder, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund zwei Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro). Bereits im vergangenen Jahr hatte es in Coatesville 15 verdächtige Brände gegeben, dabei hatte es ein Todesopfer gegeben. Die Behörden vermuten Brandstiftung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Nach Brandstiftungen Notstand in US-Kleinstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen