AA

Mythos um die blaue Seite des Radiergummis: Was steckt dahinter?

Rätsel um Radiergummi: Was kann die blaue Seite wirklich?
Rätsel um Radiergummi: Was kann die blaue Seite wirklich? ©CANVA
Bei einem klassischen Radiergummi dient die rote Seite zum Entfernen von Bleistiftmarkierungen, aber was ist mit der blauen Seite? Löst sie tatsächlich Tintenmarkierungen oder steckt mehr dahinter?

Radiergummis sind seit jeher treue Begleiter, wenn es darum geht, Bleistiftfehler zu korrigieren. Doch bei den zweifarbigen Versionen, mit einer roten und einer blauen Seite, fragen sich viele: Was ist der Zweck der blauen Seite?

Es herrscht der Glaube, dass die blaue Seite speziell zum Entfernen von Tintenmarkierungen gedacht ist. Das härtere und rauere Material, erreicht durch die Zugabe von Quarzmehl während der Herstellung, soll es ermöglichen, feine Papierschichten zu entfernen und somit auch die tiefer in die Papierfasern eingedrungene Tinte zu beseitigen. Doch in der Praxis zeigt sich, dass die blaue Seite nicht die Tinte, sondern die oberste Schicht des Papiers samt Tinte abträgt. Eine zu kräftige Anwendung könnte sogar das Papier beschädigen, indem Löcher hineingeradiert werden.

Funktion eines Radiergummis

Die rote Seite des Radiergummis ist für das Entfernen von Grafitmarkierungen optimiert. Der Radierprozess funktioniert durch die Adhäsionskraft, bei der sich die Grafitteilchen eher am Gummi als am Papier festhalten, sobald man mit dem Radiergummi darüber geht. Dieses Phänomen, erstmals im Jahr 1770 entdeckt, hat die Korrektur von Bleistiftzeichnungen revolutioniert und macht Radiergummis zu einem unverzichtbaren Werkzeug.

Für das Entfernen von Tintenmarkierungen gibt es spezielle Tintenradierer, die chemische Reaktionen nutzen, um die Tinte zu neutralisieren oder unsichtbar zu machen, anstatt Material vom Papier zu entfernen. Sie sind eine sicherere und effektivere Option im Vergleich zur blauen Seite eines herkömmlichen Radiergummis.

Zusätzliche Verwendungen

Abgesehen von ihrer Hauptfunktion, können Radiergummis auch für andere Zwecke nützlich sein, wie zum Beispiel zum Reinigen von verschmutzten Oberflächen oder zum Entfernen von Etikettenresten. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu einem nützlichen Werkzeug, nicht nur für Schüler und Künstler, sondern für jedermann.

Die blaue Seite des Radiergummis ist ein Beispiel dafür, wie ein einfaches Design zu Missverständnissen und kreativen Verwendungen führen kann. Trotz ihrer Begrenzungen bei der Tintenentfernung bleibt sie ein charakteristisches Merkmal des klassischen Radiergummis.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Mythos um die blaue Seite des Radiergummis: Was steckt dahinter?