Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mysteriöser Unfall: Gendarmerie sucht Zeugen

Die Gendarmerie in Hittisau sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag. Wie der ORF berichtet wurde ein 18-Jähriger dabei schwer verletzt.

Der Mann wurde erst Stunden später gefunden und gab an, das Auto nicht gelenkt zu haben.

Auto überschlug sich

Der Unfall ereignete sich gegen 4.30 Uhr in Hittisau. Das Auto kam von der Straße ab und prallte gegen einen Wurzelstock und überschlug sich. Dann wurde das Fahrzeug gegen mehrere Bäume geschleudert. Diese verhinderten einen Absturz in eine 30 Meter tiefe Schlucht.

Motorradfahrer entdeckte Unfallauto

Erst vier Stunden später wurde das Unfallfahrzeug von einem Motorradfahrer entdeckt. Der 18-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Da der Mann bei seiner Bergung angab, das Auto nicht gelenkt zu haben, suchten Bergrettung und Feuerwehr den gesamten Unfallbereich nach weiteren Personen ab, aber ohne Erfolg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mysteriöser Unfall: Gendarmerie sucht Zeugen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen