AA

Mysteriöse Vermisstenserie: Suche nach Frau in Tirol bisher erfolglos

Diese drei Frauen werden derzeit vermisst.
Diese drei Frauen werden derzeit vermisst.
Innsbruck, Immenstadt - Die Suche nach einer seit der Nacht auf Samstag in Tirol abgängigen 21-Jährigen blieb vorerst ohne konkreten Erfolg. Die Frau sei nach wie vor spurlos verschwunden, sagte der Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes, Walter Pupp, der APA am Mittwoch.

“Es gibt derzeit weder einen Hinweis auf ein Verbrechen noch darauf, dass die Frau verunfallt ist”, erklärte Pupp. Die Ermittlungen würden aber weiterlaufen, betonte der LKA-Leiter. So würden derzeit etwa die öffentlichen Verkehrsmittel von den Beamten überprüft. Zudem sei man in Kontakt mit Kollegen in Deutschland. Im bayerischen Allgäu würden derzeit nämlich auch zwei junge Frauen in ungefähr dem selben Alter vermisst. “Aber es spricht bisher nichts dafür, dass hier ein Zusammenhang besteht”, meinte Pupp. Man werde jedenfalls weiterhin “jedes Steinchen umdrehen”, sagte der Kriminalist.

(Video der Kollegen von all-in.de)

Unter anderem war der Freund der 21-Jährigen mehrere Male einvernommen worden. Der Mann werde aber nicht als Beschuldigter geführt, hieß es von den Ermittlern. Dessen Angaben seien laut dem LKA-Leiter bis dato schlüssig gewesen.

21-Jährige wollte gleich wieder kommen

Die 21-Jährige hatte Freitageband mit ihrem Freund mit weiteren Freunden ein Lokal in Innsbruck besucht. Danach fuhren die beiden gemeinsam nach Rum bei Innsbruck zur Wohnung ihres Freundes. Diese soll die Vermisste laut dem Mann um 3.30 Uhr mit der Bemerkung verlassen haben, dass sie gleich wieder komme.

Beschreibung der Frau

Die Frau wurde als 1,60 Meter groß mit zierlicher Figur und langen, dichten braunen Haaren und braunen Augen beschrieben. Zuletzt soll sie eine schwarze langärmlige Bluse, eine beige lange Hose und schwarze Stiefeletten getragen haben. Die Tirolerin hat laut Exekutive hinter dem rechten Ohr einen Anker tätowiert. Zudem trage sie ein Piercing unterhalb des rechten Nasenflügels. Bei ihrem Verschwinden soll sie eine Kette mit einem Anker, einem Stern und einem Herz um den Hals gehabt haben. Da ihr Handy ausgeschaltet war, war eine Peilung nicht möglich. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mysteriöse Vermisstenserie: Suche nach Frau in Tirol bisher erfolglos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen