Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Muttersberg fährt länger

Bludenz - Mit einer Verkürzung der Fahrzeit um zwei Tage während der Wintersaison hat die Muttersbergbahn in Bludenz für große Aufregung gesorgt. Fahrplan Muttersberg Sommer 2007 [520KB]

Nachdem sich Silvretta Nova-Boss Walter Klaus aus dem operativen Geschäft zurückzieht kursieren in der Alpenstadt jetzt Gerüchte, wonach auch im Sommer die Fahrzeiten eingeschränkt werden sollen. „Stimmt alles nicht“, sagt Nova-Vorstand Heinrich Sandrell. „Im Gegenteil. Wir haben den Sommerbetrieb sogar vorverlegt und werden ab dem 28. April wieder täglich fahren.“ Damit nicht genug.

„Die im Bürgerforum Bludenz angeregte Kritik, den Betrieb von 9 Uhr vorzuverlegen haben wir aufgegriffen und umgesetzt“, so Sandrell weiter. „Ab der neuen Saison bieten wir jeden Samstag und Sonntag Sonnenaufgangsfahrten ab 8 Uhr an.“ Heinz Seeburger war es, der im Namen vieler Freunde und Bekannte, diese Vorverlegung im Bürgerforum angeregt hatte. „Wenn die Bahn erst ab 9 Uhr früh fährt, ist es für größere Wanderungen einfach zu spät“, kritisierte Seeburger im Bürgerforum.

Langsam aber sicher scheint auch Bewegung in einen Vorschlag zu kommen, den Ruth Warger schon vor Monaten im Bürgerforum gemacht hat. Warger hat im Bereich der Talstation einen fehlenden Übergang vom Wanderweg zur Talstation angesprochen. „Bis dato muss man aufgrund des Galgentobels einen Umweg machen, um wieder zurück zur Talstation und den Parkplätzen zu gelangen.“ Noch würden Gespräche laufen. „Wir sind aber guter Dinge, dass wir auch hier eine Lösung finden werden“, verspricht Sandrell.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Muttersberg fährt länger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen