Mutter wegen schwerer Körperverletzung verurteilt

Feldkirch – Jene 22-jährige Kindesmutter, welche Anfang Jahres ihren drei Monate alten Sohn mindestens zwei Mal so heftig schüttelte, dass er schwere Kopfverletzungen davontrug, wurde wegen schwerer Körperverletzung zu acht Monaten auf Bewährung plus 2880 Euro unbedingter Geldstrafe verurteilt.

Sowohl der kleine Sohn als auch die zweieinhalbjährige Tochter der Frau befinden sich nun bei einer Pflegefamilie. Ernüchternd die Ausführungen von Gerichtsmediziner Walter Rabl: 20 bis 25 Prozent der geschüttelten Babys sterben. Die anderen zwei Dritteln tragen Spätschäden davon. Die Mutter muss 5400 Euro Teilschmerzengeld zahlen und für allfällige Spätfolgen finanziell aufkommen. Das Urteil ist nicht rechtkräftig.

Christiane Eckert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Mutter wegen schwerer Körperverletzung verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen