Die Sausgrubers als Quizkönige

Für zehn der insgesamt 600 Kandidaten lohnte sich das Hirntraining. Stargast Harald Krassnitzer half tatkräftig bei der Überreichung der Preise mit.
Für zehn der insgesamt 600 Kandidaten lohnte sich das Hirntraining. Stargast Harald Krassnitzer half tatkräftig bei der Überreichung der Preise mit. ©VOL.AT/Paulitsch
Bregenz - "Total Genial" von AK und VN erwies sich als Spielfeld für Familie Sausgruber aus Höchst.
Bilder von der "Total Genial"-Quizshow

Da freuten sich gleich zwei, nämlich Mutter und Sohn. Und es war niemand geringerer als Ilga und Lukas Sausgruber. Die Mutter, laut Eigendefinition eine „begeisterte Quizzerin“, belegte im Reigen der klügsten Köpfe des Landes den dritten Platz, Sohn Lukas (29) räumte den Sieg ab und darf sich nun über einen nagelneuen Toyota Aygo freuen. Wer das Auto fährt, ließ der „sprachlose“ Turnusarzt noch offen. Auf jeden Fall sei es ein unbeschreibliches Gefühl, hier gewonnen zu haben. Ungebrochen war das Interesse an der von Arbeiterkammer und VN nach einer einjährigen Pause wieder erweckten Quizshow „Total Genial“. Rund 600 Kandidaten qualifizierten sich online für das Finale. Was die Sache diesmal besonders spannend machte: Alle spielten bis zum Ende mit.

Radballweltmeister zeigten ihr Können

Für einen fulminanten ­Auftakt sorgten die Radballweltmeister Patrick Schnetzer und Dietmar Schneider. Sie gaben nicht nur eine Kostprobe ihres akrobatischen Könnens, sondern stellten die Kandidaten auch erstmals auf die Probe. Doch die Frage nach dem Gewicht eines Radballs bereitete kaum Schwierigkeiten. Mit 600 Gramm lagen immerhin 88 Prozent richtig. Offenbar immer noch Nachwirkungen zeitigt das Ende der „Klostertaler“, die sich 2010 als Gruppe auflösten. Diese Frage beantworteten gar 95 Prozent der Kandidaten richtig. Ebenso bewandert zeigten sie sich in Sachen „Facebook“. Der Name des Gründers, Mark Zuckerberg, erwies sich als leichteste Hürde auf dem Weg zur Wissenskrone.

Thematisiert wurde auch der schon legendäre „Mr. Bofrost“ von George Nussbaumer und Stefan Vögel. Die Vorlage für diesen Ohrwurm lieferte Billy Joel, was für mehr als 80 Prozent kein Problem darstellte. Schwieriger war hingegen die Frage, woraus der innere Erdkern besteht. Nur 17 Prozent tippten auf eine feste Substanz. Insgesamt zeigten sich alle bestens für die kniffligen Fragen der Moderatoren Martina Rüscher und Thomas Matt gewappnet. Nach der dritten Fragerunde hatten noch 90 Prozent eine Chance auf den Sieg. Zehn Teilnehmer durften sich letztlich als Sieger feiern lassen.

Die Gewinner

1. Platz Lukas Sausgruber,  Höchst
2. Platz Marisa König, Lustenau
3. Platz Ilga Sausgruber, Höchst

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die Sausgrubers als Quizkönige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen