AA

Müssen Sie heute arbeiten?

Blauer Himmel, Sonnenschein und ein mildes Mailüftlein - und Sie sitzen an diesem wunderschönen Fenstertag im Büro? Dann sind Sie nicht allein! Doch keine Bange - auch das Wochenende verspricht Badetemperaturen.

Doch warum heißt der Fenstertag eigentlich Fenstertag? Wir haben uns auf die Suche nach einer Erklärung gemacht und dabei folgende Antwort gefunden:

Ein wichtiger Tag im Arbeitsleben der Österreicher ist der Fenstertag. Das kalendarische Phänomen ist auch in Deutschland unter diesem Namen bekannt und hier wie dort ein beliebtes Datum für spontane Erkrankungen und Kurzurlaube. In den USA, die ansonsten wenig mit deutschsprachigen Arbeitsrealitäten gemein haben, gibt es sogar institutionell einen solchen “bridging day” (Brückentag): Weil der Thanksgiving Day, der seit dem Herbst 1621 gefeiert wird, stets auf den vierten Donnerstag im November fällt, ist der darauffolgende Tag immer ein Fenstertag. Der Fenstertag hat seinen Namen von dem Effekt, der entsteht, wenn Büromäuse ihre freien Tage, Samstage, Sonntage und Feiertage im Jahreskalender mit grossen Xen ankreuzen: Ein freier Tag zwischen zwei solchen Xen sieht aus wie das offene Fenster zwischen rustikalen Fensterflügeln. Wem die Bezeichnung Fenstertag zu banal vorkommt, kann getrost zu raffinierteren Bezeichnungen greifen. So kennen sizilianische Beamte Fensterfreitage und Fenstermontage unter der halbamtlichen Bezeichnung “Santa Fenestra”.

Quelle: Fragen Sie Frau Andrea

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Müssen Sie heute arbeiten?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen