Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musikförderung vom Anfänger bis zum Star

Das "Szene Openair" ist das Highlight des Jahres.
Das "Szene Openair" ist das Highlight des Jahres. ©szene
Szene Lustenau

Der Jugend- und Kulturverein “Szene Lustenau” bereichert die kulturelle Landschaft.

Verein im Fokus. Lustenau. Heuer feierte die “Szene Lustenau” ihren zwanzigsten Geburtstag. “Ein Jugendverein wird erwachsen” könnte daher die Schlagzeile lauten, denkt man. Doch weit gefehlt. “Unser Ziel ist es jung, frisch und am Puls der Zeit zu bleiben. Der Verein darf auf keinen Fall mit seinen Mitgliedern altern, sondern ist immer den neuesten Trends verpflichtet”, so Obmann Hannes Hagen für den die Wünsche, Bedürfnisse, Ideen und Geschmäcker der Jugendlichen die Richtung vorgeben. Entstanden ist der Verein aus Musikern des Jazzseminars Lustenau deren Ziel es war, jungen Talenten im Bereich Popularmusik Auftrittsmöglichkeiten zu bieten. Die Unterstützung von Kulturschaffenden ist nach wie vor das dezidierte Ziel der Szene Lustenau. Dabei gibt es kein Spartenprogramm, gefördert werden alle Musiker und Bands von “klein bis international”. “Genau diese bunte Mischung macht unseren Verein so interessant. Ohne “Scheuklappendenken” möchten wir die Vielfalt der Musik fördern und Menschen zusammenführen”, so Hagen. Als Konkurrenz zu anderen Kulturinstitutionen sieht man sich dabei nicht, ein gewisser Schwerpunkt liegt bei Pop, Rock, Rap und HipHop.

Rund 30 Veranstaltungen im Jahr sind Ausdruck dieser musikalischen Vielfalt. Neben den “Newcomerpartys” mit denen der Verein junge, regionale Bands unterstützt, stehen internationale Konzerte und ab und zu Kabarettabende auf dem Programm. Austragungsort der Szene-Events und “Hauptsitz” des Vereins ist der Carinisaal in der Bildgasse. Neben der Auftrittsmöglichkeit organisiert und vermietet die Szene den jungen Musikern auch das notwenige technische Equipment im Bereich Ton und Licht. Höhepunkt des Szenejahres ist alljährlich das große “Szene Open Air” im Sommer, das heuer 16.000 Festivalbesucher nach Lustenau lockte. An die bescheidenen Anfänge mit selbstgebauter Bühne erinnert nicht mehr viel. “Das Festival ist gemeinsam mit und durch seine Besucher gewachsen. Es bietet einen unglaublichen Motivationsfaktor für Nachwuchsmusiker und kann für sie das Sprungbrett zu überregionalem Erfolg sein”, so Hagen.

Mit 90 aktiven Mitgliedern mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren hat der Verein inzwischen eine beträchtliche Größe erreicht. Junge engagierte Mitglieder ab 16 Jahren sind jedoch nach wie vor jederzeit willkommen. Die Betätigungsmöglichkeiten sind vielfältig und umfassen die Bereiche Technik, finanzielle Abwicklung, Catering, Werbung und Ausschank. Neben dem Engagement für die Musikförderung im Ländle wird auch die Geselligkeit gepflegt und die Szene Lustenau ist gleichzeitig soziales Netzwerk und Jugendtreffpunkt.

Kontakt: Obmann Hannes Hagen, Email: info@szene.cc , Web: www.szene.cc

Vereinsfacts:
1990 Gründung des Jugend- und Kulturvereins “Szene Lustenau”
90 Mitglieder mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren sind im Verein engagiert
30 Veranstaltungen organisiert die Szene durchschnittlich pro Jahr

Nächste Veranstaltung:
“Lange Nacht der Musik”
am Freitag, 19. November 2010
mit LES BABACOOLS (D), ACROSS THE DELTA (A), ﭐBASSDA! (CH), und DJ CAPARED (A)
Carinisaal Lustenau
Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
Eintritt frei

Was macht die Szene Lustenau aus?

Julia Ober.
Eine perfekte Mischung aus “arbeiten” und Party machen ist das, was die Szene ausmacht. Kombiniert mit den Mitgliedern, welche mehr als Freunde zu betrachten sind, ist der Verein einzigartig.

Bettina Giesinger.
Mit dem Verein wächst automatisch auch der Freundeskreis, man hat gemeinsam Spaß und kommt auf tolle Konzerte. Unvergesslich ist einfach das Highlight des Jahres, das “Szene Open Air”.

Chrisi Blum.
Ein großer Teil der Freizeitgestaltung wird von der Szene bestimmt, doch nicht nur bei den Veranstaltungen spürt man wie sehr dieser Verein zusammenhält, auch anderswo unterwegs, ist es eine Clique.

Bildgasse 29,Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Musikförderung vom Anfänger bis zum Star
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen