AA

Musikalische Bandbreite begeisterte

Beim Jahreskonzert servierte die Stadtkapelle Dornbirn Haselstauden musikalische Köstlichkeiten.
Beim Jahreskonzert servierte die Stadtkapelle Dornbirn Haselstauden musikalische Köstlichkeiten. ©Bernhard Tost
Jahreskonzert 2010 der Stadtkapelle Dornbirn Haselstauden

Dornbirn. Einmal mehr war es dem kreativen Dirigenten Hans Hämmerle gelungen, die Musikantinnen und Musikanten zu motivieren und eine Begeisterung zu wecken, die im herbstlich geschmückten Kulturhaus auch auf das erwartungsvolle Publikum übersprang. Schon im Foyer musizierten die Jüngsten unter der Leitung von Bianca Dünser und stimmten die Besucher ein. Gehaltvoll setzte sich anschließend die Jugendmusik mit Kapellmeister Hans Hämmerle in Szene. Mit dem furiosen Auftakt der Ouvertüre “Der Kalif von Bagdad” des französischen Komponisten Francoise Adrien Boieldieu entführte das große Orchester die Zuhörer in die geheimnisvolle Welt des Orients. Eine Klasse für sich war das “Scherzo für Blasorchester” von Rudi Hofer. Liebevoll interpretierte die Stadtkapelle den “Dornröschenwalzer” von Peter Iljitsch Tschaikowski, wobei Dirigent Hans Hämmerle die Musikerinnen und Musiker klangsinnig und volumenreich aufspielen ließ. “Die Ballade vom lieben Augustin” bestach durch erstaunlich differenzierte Klangfarben und mit komödiantischem Geschick. Charmant und humorvoll moderierte Günter Böhler den Abend, der mit weltberühmten Melodien aus dem amerikanischen Musical-Film “Wizard of Oz” endete und bei dem Obmann Peter Alge die Ehrengäste Bm. Wolfgang Rümmele mit Gattin, Alt-Bm. Rudi Sohm und Stdr. Marie Luise Hinterauer begrüßte sowie die Jungmusiker Johanna Hillinger, Kerstin Türtscher und Robin Pfister auszeichnete.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Musikalische Bandbreite begeisterte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen