AA

Musik und Schnäppchenjagd für die gute Sache

Die Damen vom Osterbasar präsentierten stolz ihre selbstgemachten und gesammelten Produkte.
Die Damen vom Osterbasar präsentierten stolz ihre selbstgemachten und gesammelten Produkte. ©cth
Die Evangelische Pfarrgemeinde Dornbirn lud zum großen Benefiz-Wochenende.
Musik und Schnäppchenjagd für die gute Sache

Dornbirn. Da der Dornbirner Flohmarkt heuer wieder nicht stattfinden konnte, entstand in der Evangelischen Pfarrgemeinde Dornbirn vor geraumer Zeit die Idee, rund um den diesjährigen Osterbasar gleich auch noch einen großen Bücherflohmarkt zu organisieren. Aus Anlass der Ereignisse in der Ukraine entschied man sich zudem, die gesamten Einnahmen der Ukrainehilfe der Diakonie zur Verfügung zu stellen.

Engagiertes Team

Drei Tage lang stand nun das Zentrum der Evangelischen Gemeinde am vergangenen Wochenende ganz im Zeichen von „Musik, Genuss und Literatur“. Im Vorfeld hatte das Organisationsteam alle Hände voll zu tun. „Wir haben unglaublich viele Sachspenden erhalten, die schon das ganze Jahr über gesammelt wurden“, erklärte Uwe Bergmeister (Projektleitung und Verwaltung Gemeindezentrum) dazu. Knapp 9000 Bücher galt es nach Themen zu sortieren. Diese Aufgabe fiel Sieglinde Stamm und Heiderun Heim zu, die das Gemeindezentrum im einwöchigen Dauereinsatz in eine gut sortierte Bibliothek verwandelten. Gleich über mehrere Monate im „Bastel- und Sammeleinsatz“, waren auch Renate Stöckel und Karin Lang, die stolz ihre Handarbeiten und Raritäten präsentierten.

Der Aufwand hatte sich gelohnt. Die Organisatoren freuten sich beim dreitägigen Benefiz-Event über zahlreichen Besuch im Haus der Begegnung, das damit seinem Namen wieder gerecht wurde.

Nach dem gelungenen Konzertauftakt am Freitagabend mit Orgelklängen von Helmut Binder und passenden Texten von Heidi Maria Michelon, waren dann am Samstag und Sonntag die Schnäppchenjäger willkommen. In gemütlicher Atmosphäre konnten die Besucherinnen und Besucher durch ein vielfältiges Angebot an Lesestoff und Dekoration stöbern. Im Anschluss ließen dann die meisten ihren erfolgreichen Einkauf beim Osterbrunch kulinarisch ausklingen. Für ein reichhaltiges Buffet mit liebevoll fabrizierten Speisen hatten ebenfalls engagierte Gemeindemitglieder gesorgt. „Wir freuen uns über eine sehr gelungene Veranstaltung, die vielen Menschen in doppelter Hinsicht Freude bescherte und bescheren wird. Wir schätzen, dass wir sicher an die 2000 Euro für die Ukrainehilfe sammeln konnten“, zeigte sich Uwe Bergmeister am Finaltag begeistert. (cth)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Musik und Schnäppchenjagd für die gute Sache