AA

Musik aus den Anden

Alberto Loza und Jaime Loza  bezauberten mit südamerikanischen  Klängen
Alberto Loza und Jaime Loza bezauberten mit südamerikanischen Klängen
„Wayra Nan“

Bregenz. Die indianische Musikgruppe „Wayra Nan“ gab in der Adventzeit in der Bregenzer Innenstadt  ihre traditionelle Musik zum Besten.

 

Mit ungewohnten fremdländischen Klängen war die Luft rund um den Leutbühel und die Kaiserstraße erfüllt. Grund dafür war die indianische Musikgruppe „Wayra Nan“, die mehrere Tage in der Innenstadt ihre Melodien den Anwesenden zu Gehör brachte.  Drei Brüder haben sich zusammen getan, um diesen musikalischen Weg zu gehen: Alberto Loza, Jaime Loza und Raul Loza.  Die Musiker stammen aus der Region Otavalo, 80 km nördlich von Quito. Anfang der 1990iger Jahre haben sie sich auf den Weg gemacht, ihre Lieder und ihre Kultur ganz besonders auf dem Weg der Musik den Menschen in Europa nahe zu bringen. Manche Texte der Lieder sind in gemischter Sprache, teils in Quichua, teils in Spanisch, um den indianischen Dialekt praktisch im Lied direkt zu übersetzen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Musik aus den Anden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen