Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musik als Brücke zum „Zemmasi“

©Henning Heilmann
„Sappralott Boys“ begeisterten im Hof des Antoniushaus am Blasenberg die Bewohner
Freitluft-Auftritt vor dem Antoniushaus

FELDKIRCH Traditionell am Dienstagnachmittag wird im Antoniushaus am Blasenberg zum „Zemmasi“ und zum gemeinsamen Singen bei Live-Musik und schönen Klängen eingeladen. Dies war durch das Besuchsverbot in Pflegeheimen zum Schutz vor COVID 19 zuletzt nicht möglich. Um den Bewohnern des Hauses in dieser Zeit dennoch etwas Freude zu bereiten, lud die Leiterin der Tagesbetreuung Karin Blenke daher zum Freiluft-Musikvergnügen auf dem Balkon ein. Die „Sappralot Boys“ spielten in sicherem Abstand im Hof des Antoniushaus auf, und ließen trotz gewahrter Distanz bei den Bewohnern des Pflegeheims auf dem Balkon und bei den Gästen im Garten beste Stimmung aufkommen.

Melodien begeisterten

Bei herrlichem Sonnenschein erklangen die schönsten Melodien vor dem Antoniushaus. „Eine Herde weißer Schafe“ und „Sierra Madre“ begeisterten bei dem Auftritt ebenso wie der Klassiker „Schornsteinfeger, bring mir Glück.“ Mit viel musikalischer Leidenschaft und Herz gelang es Herbert Egle an der Ziehharmonika, Walter Nachbaur an der Gitarre, Manfred Speckle an Gitarre und Bass sowie Günther Halbeisen am Schlagzeug, den Hausbewohnern auf dem Balkon etwas Glück in ihren Alltag zu bringen. Der Slogan der „Sappralot Boys“ lautet „Musik ist für die Seele“, und dem wurde der begeisternde Auftritt mehr als gerecht. Lang anhaltender Applaus schallte von den glücklichen Bewohnern und Schwestern des Antoniushauses vom Balkon herab. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Musik als Brücke zum „Zemmasi“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen