AA

Music for a while - Alte Musik in Bludenz

„Popmusik“ aus der Barockzeit mit dem Ensemble Klingekunst erklingt am Freitag, den 25. Mai um 20 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche.

Wo erklang eigentlich die „Popmusik” der Barockzeit?
Auf diese Frage gibt das Ensemble Klingekunst, eines der jüngsten und spannendsten Ensembles für Alte Musik in Österreich, mit seinem Programm „Meli–Melo“ Antwort. Dieses Barock-Pasticcio nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch die Fürstentümer der deutschen Lande, von den bescheidenen Hofhaltungen in Sachsen-Gotha und Köthen über die Königshöfe in Stuttgart und Berlin bis an den Kaiserhof zu Wien.

Dabei öffnet das Ensemble manches Schmuckkästchen voller klingender Pretiosen mit Musik von Hamburg bis Wien und Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Silvius Leopold Weiss u.a.

 Die Veranstaltung wird gefördert von der Sparkasse Bludenz, Hauptsponsor von Bludenz Kultur.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Music for a while - Alte Musik in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen