AA

Museale Archäologie

Grabungen an Bestattungsplatz in Bregenz
Grabungen an Bestattungsplatz in Bregenz
Bregenz.  Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf der Suche nach Vorarlberg“ referierte Museumsarchäologen Mag. Gerhard Grabher im Depot des Vorarlbergmuseums.
Vortrag

 

Anhand eines Fundkomplexes, dem sogenannten Kellerfund von 1878 mit über 110 südgallischen Sigillata-Gefäßen, wurde der Weg von der Ausgrabung in die Schausammlung vom Archäologen des Hauses etwas genauer beleuchtet. Viele Schritte vom Moment des Findens über Reinigung, Konservierung – Restaurierung hin zu Inventarisierung und Präsentation sind notwendig, um der Nachwelt möglichst gut erhaltene Stücke ehemaliger Lebensumstände und Kulturgüter zu vermitteln.  Der Kellerfund von 1878 bietet darüber hinaus, weil er seit seiner Auffindung immer wieder einmal bearbeitet wurde, die Möglichkeit archäologische Wissenschafts- und Museumsgeschichte im Kleinen zu betreiben.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Museale Archäologie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen