Murenabgang in Müselbach: L200 wieder freigegeben

©VN/Hofmeister
Aufgrund eines Murenabgangs in Müselbach auf Höhe der Bäckerei Huber musste die L200 am Donnerstag komplett gesperrt werden. Am späten Nachmittag konnte die Sperre wieder aufgehoben werden.
Murenabgang in Müselbach
NEU
Starkregen im Bregenzerwald
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Am Donnerstag gegen 10.00 Uhr ergingen mehrere heftige Platzregen für einen längeren Zeitraum über Alberschwende, Müselbach und Egg. Durch diese wurden mehrere Kellen in diesen Bereichen überflutet. Die Landesstraßen L200 zwischen Alberschwende und Egg, die L205 zwischen Müselbach und Lingenau sowie die L25 zwischen Müselbach und Langenegg wurden in weiterer Folge überflutet, teilweise vermurt und unterspült. Diese Ereignisse hatten längere Sperren zur Folge, da die Straßen in diesen Abschnitten unbefahrbar waren. Um 16.45 Uhr wurde die letzte Sperre aufgehoben und für den Verkehr freigegeben. Die Feuerwehren Alberschwende, Müselbach, Egg, Lingenau und Großdorf waren mit 103 Mann vor Ort im Einsatz. Weiters 25 Mitarbeiter des Landesstraßenbauamtes mit schwerem Gerät. Mehrere Polizeistreifen sicherten die gesperrten Landesstraßen ab.

Liveticker-Nachlese

Murenabgang in Müselbach: L200 gesperrt

Die Sperre der L200 dürfte noch etwa eine Stunde andauern!

Die L52 ist wieder befahrbar!

Die Volksschule in Müselbach steht unter Wasser.

Die Feuerwehr und Polizei sind bereits vor Ort.

Autofahrer können über die Bödelestraße ausweichen, allerdings staut es sich dort bereits.

Ein Murenabgang versperrt derzeit die L200.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Murenabgang in Müselbach: L200 wieder freigegeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen