Mumienlichter zu Halloween

Halloween-Windlichter sorgen für eine heimelige und gleichzeitig schaurig-schöne Atmosphäre.
Halloween-Windlichter sorgen für eine heimelige und gleichzeitig schaurig-schöne Atmosphäre. ©Laurence Feider
Einfach und gruselig – Halloween-Deko ist schnell selbst gemacht.
Mumienlichter

Dornbirn. Kinderseite. Im Oktober sind die Geister los: In zwei Wochen feiern wir Halloween! Da ziehen nicht nur die Kinder in schaurigen Kostümen von Haus zu Haus, sondern es steigt auch so manche „Grusel-Sause“. Richtig schaurige Stimmung kommt dabei nur auf, wenn die vier Wände auch unheimlich dekoriert sind. Sehr schnell gemacht, dafür umso wirkungsvoller sind Halloween-Windlichter im Mumien-Look. Für die Upcycling-Deko benötigt man Materialien, die man wahrscheinlich eh zu Hause hat: leere Gläser, Teelichter, Klebestoff sowie Verbandsmaterial aus Mullbinden.

 

 

 

Mumienlichter

 

Material:

 

· Windlichtgläser, Marmeladengläser o.ä.

 

· Mullbinden

 

· Plastikspinnen

 

· Wackelaugen

 

· Klebestoff, Klebeband

 

· Teelichter oder LED-Lichter

 

 

 

Anleitung: 

Für die Mumienlichter werden die Einmachgläser ganz einfach mit den Mullbinden umwickelt. Für ein Glas benötigt man eine Mullbinde.

 

 

Wer möchte, kann das eine Ende der Fixierbinde mit etwas Klebeband am unteren Rand des Glases fixieren, das ist aber nicht unbedingt notwendig. Anschließend wird das Glas von unten nach oben und wieder nach unten umwickelt. Dort kann man das andere Ende erneut mit etwas Klebeband fixieren oder einfach unter die anderen Mullbinden-Ringe klemmen. Beim Einwickeln sollte man darauf achten, dass die obere Öffnung vollständig frei bleibt, und nicht von der Mullbinde verdeckt wird. Bei der Verwendung von Kerzen besteht sonst die Gefahr, dass die Mullbinde anfängt zu schmoren oder zu brennen.

 

 

Jetzt klebt man mit etwas Bastelkleber jeweils zwei Wackelaugen und ein paar Plastikspinnen auf das umwickelte Glas. Zum Schluss stellt man noch jeweils ein Teelicht in ein Glas und fertig ist die schaurige Beleuchtung für die Halloween-Party. Nach Halloween kann man alles einfach wieder auseinandernehmen und für andere Zwecke verwenden.

 

 

Tipp: Gerade an windigen Tagen und wenn kleine Kinder in der Nähe sind, sind LED-Lichter statt Teelichter eine sinnvolle Alternative.

(Jugendreporterin Marie-Amélie Kanonier, 15 Jahre, aus Dornbirn)

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Mumienlichter zu Halloween
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen