AA

Märktle trotzte dem „Winter“

Hohenweiler. Mitte Oktober ist seit Jahren der Hohenweiler Herbstmarkt ein Pflichttermin – da lässt man sich von düsteren Prognosen im Vorfeld nicht beirren. Und meist wird der Eifer und Optimismus auch vom Wettergott belohnt. So wie am Sonntag, als es zwar nicht „goldschön herbstlich“ war, aber die Sonne immer wieder durch die Wolken brach und die Stimmung hob.

Treffpunkt der Region

Immer mehr wird das Herbstmärktle aus einem lokalen Herbsttreff zu einem Treffpunkt der Region. Dazu tragen auch die „Ständler“ bei, die vermehrt auch aus der Allgäuer Nachbarschaft den Weg nach Hohenweiler finden und das Angebot von Jahr zu Jahr erweitern. Ein Trumpf gegen schlechtes Wetter ist zudem der hokus, der u. a. zu einem Kinderflohmarkt wird, wo die Kids ihre Spielsachen verkaufen können und gleichzeitig wieder Artikel erwerben. Auch für karitative Zwecke wird auf dem Märktle gearbeitet und konsumiert. Etwa am Stand des Krankenpflegevereins, wo der Marktklassiker Öpflküachle feilgeboten wird. Mit dabei aber auch Spitzenqualität der Landwirtschaft, wie die erst vor wenigen Tagen „vergoldeten“ Produkte der Sulzberger Käserebellen. Für Unterhaltung sorgten das Meerschweinchen-Rennen oder die Square-Dancer, die es schafften, die Regenwolken „wegzutanzen“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenweiler
  • Märktle trotzte dem „Winter“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen