Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mr. Spock als Aktfotograf

Da soll noch jemand sagen, (Halb-)Vulkanier haben keine Leidenschaften: „Ich habe meine künstlerische Begeisterung für unbekleidete, üppige Frauen entdeckt", sagt Leonard Nimoy.

“Ich knipse diese mit großer Hingabe und hatte schon mehrere Ausstellungen“, verriet Leonard Nimoy, der in der Science-Fiction-Serie “Star Trek” den Außerirdischen “Mr. Spock“ verkörperte, der Fernsehzeitschrift “TV direkt”. Der 74-Jährige genießt als kühler Halbvulkanier auf dem „Raumschiff Enterprise“ weltweit Kultstatus.

Heute hat sich der Schauspieler und Regisseur („Noch drei Männer, noch ein Baby“) in die Pension zurückgezogen und fotografiert Nackte.

“Mr. Spock” als Sprungbrett

„Vor Spock hatte ich keinen Schauspieljob, der länger als zwei Wochen dauerte. Ich verteilte Zeitungen, fuhr Taxi, hatte eine Tierhandlung und schlug mich sogar als Staubsaugervertreter durch. Bis mich Spock hoch beamte“, erzählte der Millionär und Vater von drei Kindern der Zeitschrift. Er betätigt sich auch schon als Schriftsteller und hat schon mehrere Gedichtbände veröffentlicht.

Alkoholismus

Vegetarier Nimoy bekennt, bei „Star Trek“ zum Alkoholiker geworden zu sein. „Ich musste den Druck am Ende des Tages loswerden, egal wie. Ein kleiner Drink, dann zur Beruhigung auch mal zwei, so begann es. Bier war der Aufwärmer, mittags ging es mit Schnaps los. Der plötzliche Zwang, mich täglich zu beweisen, überforderte mich. Zu Beginn der zweiten Staffel trank ich regelmäßig. Die Wochenenden waren so heftig, dass ich bereits nachmittags vollständig weggetreten war und mich beim Dreh montags kaum konzentrieren konnte. So ging es nicht weiter, ich ergriff Maßnahmen“, schildert Nimoy in „TV direkt“.

Stolz auf Karriere

Der Star-Trek-Star lebt in Bel Air (US-Bundesstaat Kalifornien). Er kümmert sich mit Begeisterung um seinen „prächtigen Garten“ und wünscht sich Frieden. Nimoy: „Star Trek träumt vom Einklang aller Lebewesen. Für diesen Traum schämte ich mich nie. Er erfüllt mich mit Stolz. Es gibt kein besseres Vermächtnis.“
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Mr. Spock als Aktfotograf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen