AA

Motorradunfall in St. Anton

Am Samstag Vormittag kam es in St. Anton im Montafon zu einem folgenschweren Motorradunfall. Ein 42-jähriger Mann kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Am Samstag Vormittag  fuhr ein 42 Jahre alter Mann aus Sindelfingen alleine mit seinem Motorrad auf der Silvrettastraße L188 in Richtung Schruns. Vor der Bahnübersetzung in St. Anton im Montafon verbremste er sich und fuhr rechts neben der Straße über die Schienen der Montafonerbahn weiter. Anschließend streifte er mit dem Motorrad an der bergseitigen Böschung entlang und kam dann auf der Bahntrasse zum Liegen.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der mit Verletzungen unbestimmten Grades (Prellungen, Abschürfungen) mit der Rettung ins Krankenhaus Bludenz eingeliefert. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt. Der Verletzte sowie das Motorrad wurden von Ersthelfern sofort von der Bahntrasse entfernt. Es bestand daher keine Gefahr für den Bahnbetrieb.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Motorradunfall in St. Anton
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen