AA

421 Anzeigen bei grenzüberschreitenden Motorradkontrollen im Westen Österreichs

©APA
421 Anzeigen hat es bei länderübergreifenden Motorradkontrollen der Polizei im Bundesland Tirol, in Südtirol und in Vorarlberg am vergangenen Wochenende gegeben. Wie die Tiroler Landespolizeidirektion am Montag mitteilte, betraf die Mehrzahl der Delikte Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Allein im Bundesland Tirol kamen im heurigen Jahr bereits acht Motorradlenker und ein Mopedlenker ums Leben. 2014 waren es insgesamt sechs Motorrad-Lenker und kein Mopedlenker.

84 Delikte in Vorarlberg

In Vorarlberg gab es unter anderem 84 Geschwindigkeitsdelikte. Ein Motorradlenker war bei erlaubten 50 km/h mit 150 km/h unterwegs. “Milder” zeigte sich die Verkehrspolizei in Südtirol. Dort gab es nur gegen fünf Motorradlenker Anzeigen.

Im Bundesland Tirol wurden 239 Geschwindigkeitsdelikte angezeigt. 83 andere Vergehen betrafen etwa das Missachten von Sperrlinien oder Kurvenschneiden. Im Bezirk Reutte war ein Biker mit 164 km/h im Freiland unterwegs. Zwei Mopeds wurden mit 99 bzw. 76 km/h bei einer erlaubten Bauartgeschwindigkeit von 45 km/h im Bezirk Kitzbühel erwischt. Ebenfalls im Bezirk Kitzbühel wurde ein Lenker zunächst mit 152 km/h und dann nach der Amtshandlung noch einmal mit 144 km/h gemessen. Auf der Eibergbundesstraße im Bezirk Kufstein wurde ein deutscher Motorrad-Lenker mit 2,4 Promille aus dem Verkehr gezogen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • 421 Anzeigen bei grenzüberschreitenden Motorradkontrollen im Westen Österreichs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen