AA

Mopedfahrer stark gefährdete Verkehrsteilnehmer

©VOL Live / Sascha Schmidt
Dornbirn – Mopedfahrer sind eine stark gefährdete Lenkergruppe im Straßenverkehr. Jugendlicher Leichtsinn führt oft zu Unfällen.
Dominik Tschol im VOL Live-Interview:

Dass Mopedlenker eine stark gefährdete Lenkergruppe sind, liegt für Dominik Tschol vom ÖAMTC auf der Hand. „Hauptgrund ist sicher der jugendliche Leichtsinn“ meint Tschol. Doch nicht nur die 15 bis 16-jährigen Mopedfahrer sind betroffen. Die Risikogruppe lässt sich bis zu den 24-jährigen ausweiten.

Deswegen gelten seit September 2009 auch neue Regelungen für Anwärter zum Mopedausweis. Diese müssen sich nun auch zwei Stunden, natürlich unter Beobachtung, im aktiven Straßenverkehr behaupten.

Für Tschol eine wichtige Maßnahme. So nämlich habe der Mopedfahrer die Möglichkeit die Gefahren im Straßenverkehr hautnah zu erfahren.

Tschol weist noch darauf hin, dass es keinen Mopedführerschein gibt, sondern lediglich einen Mopedausweis. Da es in naher Zukunft eine weitere Motoradklasse geben wird, die Mopeds, wird im Zuge dessen auch der Mopedführerschein mit eingeführt.

Dominik Tschol im VOL Live-Interview:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Mopedfahrer stark gefährdete Verkehrsteilnehmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen