AA

Montana Aerospace übernimmt belgische Asco Industries

Asco entwickelt Systemkomponenten für die Luftfahrtindustrie
Asco entwickelt Systemkomponenten für die Luftfahrtindustrie ©APA (dpa)
Die Montana Aerospace übernimmt die belgische Asco-Gruppe. Asco entwickelt und erzeugt mit 1.200 Mitarbeitenden Systemkomponenten und Strukturen für die Luftfahrtindustrie und produziert in Belgien, Deutschland, den USA und Kanada. Zuletzt lag der Jahresumsatz bei 260 Mio. Euro. Der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben, Montana Aerospace prüft aber eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung des Deals, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens.

Für den Fall einer solchen Kapitalerhöhung hat sich die Montana-Aerospace-Mutter Montana Tech Components (MTC) bereit erklärt, diese durch die Zeichnung von bis zu rund 5,4 Millionen Stammaktien zu unterstützen. Auch haben die Verkäufer von Asco unter bestimmten Bedingungen akzeptiert, im Rahmen einer Kapitalerhöhung teilweise in Aktien der Montana Aerospace bezahlt zu werden. Die maximale Anzahl der Aktien, die alle beteiligten Parteien erhalten, beläuft sich auf 6,8 Millionen Stück.

Durch die Übernahme von Asco Industries will Michael Tojners Montana Tech Components ihre Kompetenzen in den Bereichen Produktdesign, Testung- und Herstellung von Hartmetallkomponenten und -baugruppen für Tragflächen- und Rumpfstrukturen weiter ausbauen und hofft auf ein rascheres Wachstum.

Montana Aerospace plant, die Anlagen von Asco in sein globales Produktionsnetz zu integrieren. Darüber hinaus laufen derzeit Gespräche darüber, bestimmte Zentralfunktionen von Montana Aerospace nach Belgien zu verlagern, heißt es in der Aussendung. Asco hat die Zentrale in Zaventem bei Brüssel, dort sind mehr als 1.000 Mitarbeitende tätig.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Montana Aerospace übernimmt belgische Asco Industries
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen