AA

Montafonerbahn feiert ihren 100. Geburtstag

Die Montafonerbahn AG in Schruns feiert am 30. April ihr 100-jähriges Bestehen. 1905 war sie als elektrisch betriebene normalspurige Eisenbahn der österreichisch-ungarischen Monarchie gestartet.

Heute ist die Montafonerbahn eine der modernsten Privatbahnen Österreichs und befördert rund 1,2 Millionen Fahrgäste pro Jahr. An einem Tag der offenen Tür (30. April) wird der Bogen von den Anfängen des Unternehmens bis in die Neuzeit gespannt.

Schon im Jahr 1890 fasste die Standesvertretung des Montafons konkrete Beschlüsse für den Bau der Montafonerbahn. Zunächst vergingen aber noch 15 Jahre, bis im Jahr 1905 die 13 Kilometer lange „normalspurige, elektrisch zu betreibende Lokalbahn von Bludenz nach Schruns“ feierlich eröffnet werden konnte. Betrieben wurde die Montafonerbahn anfangs durch die K.K. Staatsbahndirektion Innsbruck, 1926 wechselte die Betriebsführung von den Österreichischen Bundesbahnen in den Eigenbetrieb. Den Strom für den Bahnbetrieb lieferte das Elektrizitätswerk am Litzbach in Schruns, das die in Gründung befindliche Montafonerbahn AG bereits 1904 den Mühlenbesitzern Robert und Wilhelm Mayer abgekauft hatte.

In den ersten Jahren wurde das Schienennetz immer wieder durch Überschwemmungen in Mitleidenschaft gezogen, der Eisenbahnbetrieb war öfters unterbrochen. Doch setzte die Montafonerbahn AG ihren Weg unbeirrt fort, auch in den Wirrnissen von zwei Weltkriegen. Im Zuge von Modernisierungen errichtete die Montafonerbahn neue Bahnhofsgebäude und baute das Angebot für die Reisenden aus. Heute ist die Montafonerbahn eine der modernsten Privatbahnen Österreichs. Rund 1,2 Millionen Fahrgäste nützen sie jedes Jahr als Verkehrsmittel.

Die Montafonerbahn AG kann aber nicht nur als Verkehrsbetrieb auf eine lange Geschichte zurückblicken. Von Beginn an spielte das Unternehmen auch eine zentrale Rolle als Energieversorger für die Talschaft. Das von Anfang an mit dem Elektrizitätswerk verbundene Elektrohandels- und Installationsgeschäft entwickelte sich zu einem florierenden Geschäftszweig. Bereits 1967 wurde mit der Inbetriebnahme des Kabelfernsehnetzes begonnen. In den vergangenen Jahren wuchs die Montafonerbahn AG zu einem vielseitigen Dienstleistungsunternehmen, das aus einer Hand vom Baustromanschluss bis hin zu Multimedia mit Highspeed-Internet technische Lösungen anbietet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Montafonerbahn feiert ihren 100. Geburtstag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.