AA

Montafoner Skischulstreit

Auf Wettbewerbsverletzungen und Verstöße gegen das Arbeitsrecht lauten die Anklagen, die die Skischule Golm Ihrem Konkurrenten der Skischule Grüneck anlastet.

Bereits vor zwei Jahren hatte alles begonnen: einer umstrittenen Skischulwahl folgte ein Jahr des gemeinsamen Werkelns des neuen Leiters, Paul Romagna, und seines Mitstreiters Hartmut Konzett. Vor einem Jahr kam der Bruch: der neue Leiter Romagna trat aus der Skischule Golm aus und gründete die neue Skischule Grüneck. Die „Alte“ leitete hingegen Hartmut Konzett weiter. Eine Wintersaison mit zwei Schulen, aber auch „vielen Behinderungen“, wie Konzett sagt, folgte. Versuche ein Miteinander auf dem Golm zu ermöglichen, scheiterten. Jetzt klagt die Skischule Golm die neue „Grüneck“ aufgrund von Wettbewerbsverletzungen und Verstöße gegen das Arbeitsrecht. Folgen sollen noch weitere Klagen . . .

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Montafoner Skischulstreit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.