MOHI Dornbirn mit Rekordbilanz - Günther Platter neuer Obmann

Dornbirn. Eine Rekordbilanz hat der Vorstand des Mobilen Hilfsdienstes Dornbirn am Montag, den 29. März im Gasthaus Krone der Mitgliederversammlung präsentiert: Mehr als 40.000 Einsatzstunden leisteten die Assistentinnen und Assistenten des MOHI im vergangenen Jahr, fast 9 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Da die Zahl der Mitarbeiterinnen annähernd gleich blieb, sei die Belastungsgrenze erreicht, sagte Obmann Mag. Walter Hartmann. Vor allem kurzfristige Anfragen und Assistenzen mit einem größeren Zeitaufwand könnten nicht immer sofort abgedeckt werden. Man werde jedoch weiterhin alles daransetzen, die Wünsche der Kundinnen und Kunden erfüllen zu können. Die 150 AssistentInnen arbeiten durchwegs als “Neue Selbständige” und “Freie DienstnehmerInnen” – zum großen Teil mit begrenzter Stundenzahl.

Darüber hinaus wurden im Rahmen des EU-Projekts “Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz” 15 Menschen mit Behinderung bei ihrer Berufstätigkeit unterstützt.

An der Spitze des Vorstandes gab es einen Wechsel. Günther Platter wurde einstimmig zum neuen Obmann des MOHI-Dornbirn gewählt. Mag. Walter Hartmann trat auf eigenen Wunsch in die zweite Reihe zurück, bleibt als Obmann-Stellvertreter aber im Vorstand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • MOHI Dornbirn mit Rekordbilanz - Günther Platter neuer Obmann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen