AA

Moderne Umgangsformen trainieren

Weitere Infos unter www.gascht.at!
Weitere Infos unter www.gascht.at! ©Stadt Hohenems
 Unter dem Kurzbegriff „Knigge“ versteht man gute Umgangsformen. Die Schüler der „GASCHT“ erhielten kürzlich eine zeitgemäße Schulung. 

Die einst vom Freiherrn Knigge zusammengefassten Umgangsformen sind auch in der heutigen Zeit ein Thema. Juanita Hieble-Tomio hat alte Normen gründlich entstaubt und vermittelte den jungen Leuten an den drei Schulstandorten Bludenz, Hohenems und Bezau die Grundlagen kultivierter Umgangsformen. Die Trainerin für moderne Umgangsformen und Tanzschulleiterin stellte die Kommunikation und den respektvollen Umgang mit Schülern, Klasse und Lehrern in den Mittelpunkt ihres Unterrichtsmoduls. Dabei wurden auch Themen wie Mobbing in der Klasse und der korrekte Umgang mit sozialen Medien besprochen. Das Auftreten beim Gast, die Wichtigkeit von Kleiderordnung und Hygiene, und das Beachten von länderspezifischen Besonderheiten waren weitere Punkte.

Lehrreiche Lektionen

Welche Distanzzonen gelten? Wie vermeidet man Stolpersteine? Die Schülerinnen und Schüler der neuen Tourismusschule GASCHT erhielten viele neue Erkenntnisse. Für die Dauer des Moduls gaben sie übrigens ihre Smartphones in einen Sammelkorb und bewältigten alle Denkaufgaben ohne digitale Hilfe. Neben richtigem Begrüßen und sich vorstellen, machten lehrreiche Übungen viel Spaß. In Anlehnung an Kesslers Knigge – einer Comedyshow, die zeigt, was man nicht tun sollte – wurde überlegt, wodurch jemand vergrault wird oder wie jemandem etwas verleidet wird. Die „GASCHT“ bildet junge Menschen auf Augenhöhe mit den Gästen aus – das Knigge-Modul mit Juanita Hieble-Tomio ist nur ein Baustein von vielen, bei der die Persönlichkeit der jungen Menschen gestärkt wird.

Über die „GASCHT“

Die „GASCHT“ – Gastgeberschule für Tourismusberufe – ist eine vielseitige, moderne Ausbildung, die österreichweit einzigartig ist.
Der Besuch dieser modernen Privatschule ist kostenlos. Unterrichtet wird an den Schulstandorten Bludenz, Hohenems und Bezau. Die Praxis holt man sich in ausgewählten Gastronomie- und Hotellerie-Betrieben.
Die „GASCHT“ kombiniert Schule und Lehre. Es gibt spannende Module wie Jungsommelier, Käsekenner, Food-Fotografie oder Knigge-Akademie. Zudem besteht die Möglichkeit, Auslandspraktika zu absolvieren, auf Weingütern, in Sennereien u. a. zu lernen. Sozialkompetenz, fachliche Fähigkeiten und persönliche Stärken sind hier gleichwertig, ganz nach dem Motto: „Du bist mehr“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Moderne Umgangsformen trainieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen