AA

Moderne Schmerztherapie nach Operationen

Dr. Ruth Krumpholz spricht über die Schmerztherapie nach Operationen.
Dr. Ruth Krumpholz spricht über die Schmerztherapie nach Operationen. ©Landeskrankenhaus Bludenz
In der Reihe „Gesundheit im Gespräch“ referiert am Dienstag, 3. April, 19 Uhr Primarärztin Dr. Ruth Krumpholz über Schmerztherapie nach Operationen.

In einem vielseitigen Konzept einer Versorgung während der Operation ist eine ausreichende Schmerztherapie ein wichtiger Bestandteil. Gerade ältere Patienten profitieren von einer raschen Mobilisierung nach einer Operation. Dies ist nur möglich, wenn eine individuelle, auf den Patienten und die Art des Eingriffs abgestimmte Schmerztherapie zur Anwendung kommt. Gleichzeitig wird damit der Entstehung von chronischen Schmerzsyndromen vorgebeugt.

Dr. Ruth Krumpholz ist Primarin von Anästhesie und IMCU im Landeskrankenhaus Bludenz und leitet diese Abteilung seit 1. August 2008. Sie ist die einzige Primarärztin in Vorarlberg. Die IMCU (Intermediate care unit) ist eine anästhesiologisch geleitete Intensivstation zur Behandlung und Überwachung postoperativer Patienten verschiedener operativer Disziplinen und Therapie von beatmeten Patienten aller Fachrichtungen.

Dienstag, 3. April, 19 Uhr
Rathaus Bludenz
Vortrag „Gesundheit im Gespräch“ – Schmerztherapie nach der Operation mit Prim. Dr. Ruth Krumpholz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Moderne Schmerztherapie nach Operationen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen