AA

Modellansichten Seestadtareal

Architekten bei der Begutachtung
Architekten bei der Begutachtung
Seestadtareal

Bregenz. Zahlreiche Interessierte kamen in die Aula des Theater am Kornmarkt, um die ausgstellten Modelle des Seestadtareal-Planungswettbewerbs kritisch unter die Lupe zu nehmen.

Das siegreiche Projekt sowie der Wettbewerbesarbeiten zu der Seestadt und der Seespange wurden an mehreren Tagen der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Entscheidung über die Gestaltung des Bregenzer Seestadtareals ist für die Vorarlberger Architektengruppe gefallen: Eine Jury hat das Projekt der Architekten Aicher, Zechner, Ludescher und Lutz einstimmig zum Sieger gekürt.
Baubeginn für das voraussichtlich 80 Millionen teure Projekt soll frühestens im Frühsommer 2011 sein, die Fertigstellung wird frühestens für Ende 2013 avisiert. Ende 2010 könnten die Pläne bei den Behörden eingereicht werden.
Das Projekt, das auf einer Grundfläche von 9.300 Quadratmetern entsteht und 22.000 Quadratmeter Nutzfläche umfasst, soll die Bereiche Einkaufen, Arbeiten, Wohnen und Freizeit verbinden. Den größten Anteil der Nutzfläche macht mit 13.000 Quadratmetern der Handel aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Modellansichten Seestadtareal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen