Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Modelabel WHY WHY erntete Beifall

Christoph Hofherr, Angelika Wiesenegger, Isabelle Feierle präsentierten die neue Herbstmode und Wohnaccessoires.
Christoph Hofherr, Angelika Wiesenegger, Isabelle Feierle präsentierten die neue Herbstmode und Wohnaccessoires. ©Edith Rhomberg
Die neue Kollektion wurde vorgestellt und Teile davon sind schon demnächst in Lech zu haben.
WHY WHY mit Weber+Weber

Dornbirn. So originell wie die gestrickten Ponchos und die von Hand genähten, edlen Jacken, Kleider und Wohn-Accessoires, so urig war auch die alte Scheune im Dornbirner Stadtteil Hatlerdorf, in die WHY WHY geladen hatte. Hinter dem jungen Modelabel stehen Angelika Wiesenegger und Isabelle Feierle, die schon seit geraumer Zeit den Wunsch hatten, ihr kreatives Potential nicht länger ungenützt zu lassen.

Ihre Kreativität und jede Menge Leidenschaft für das Schöne wird denn auch sichtbar bis ins Detail der exklusiven Modelle aus edlen Materialien, die dem Anspruch der Nachhaltigkeit gerecht werden, so Designerin Angelika Wiesenegger. Ihre neue Herbst-Winterkollektion, von der sich unter anderen Birgit Rüf und Claudia Vetter begeistert zeigten, stellten Feierle und Wiesenegger unter das Motto „Hommage an unsere Heimat“. In der Heimat, genau gesagt in Lech, werden schon bald Teile der Kollektion erhältlich sein. Weitere Standorte für den Vertrieb der mengenmäßig limitierten WHY WHY Mode und Accessoires sollen folgen.

Gegen die Schnelllebigkeit der Modewelt und als Pendent für den Mann konnte Weber+Weber, das Ergebnis von Tradition aus Vorarlberg, gepaart mit italienischem Handwerk, als Mitveranstalter gewonnen werden. Martin Kohler von Karren Immobilien und VN Karikaturist Silvio Raos ließen sich die Ausführungen von Christoph Hofherr über die Besonderheiten dieser Kollektion nicht entgehen.

Angelika Alge fand nicht nur Gefallen an WHY WHY, sie hatte auch das Exposee von Karren Immobilien für einen Neubau und die geplante Revitalisierung des Altbaus, in dem man sich traf, dabei. Und, last but not least, wurden die Gäste, darunter Judith Diem und Daniela Fetz, natürlich kulinarisch verwöhnt mit feinen Häppchen und vorzüglichen, burgenländischen Weinen vom Gut Altenberg aus Gols, kredenzt von Winzer Roman Leitner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Modelabel WHY WHY erntete Beifall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen