Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Countdown zum "Electric Love" Festival

Elektronische Musik vom Feinsten
Elektronische Musik vom Feinsten ©Klemen Stular
Bereits zum sechsten Mal findet in Salzburg das bekannte elektronische Festival „Electric Love“ statt.
Electric Love Festival 2017 III
Electric Love Festival 2017 II
Electric Love Festival 2017 I

Österreichs größtes DJ-Festival und wahrscheinlich eines der größten Festivals im deutschsprachigen Raum lädt daher wieder einmal zigtausende Elektronic-Fans zum Feiern in die Mozartstadt.

Vom 5. Juli bis zum 7. Juli verwandelt sich das Gelände des Salzburg-Rings wieder in eine wahre Traum & Wunder-Welt, wenn sich DJ-Größen und regionale Nachwuchskünstler die großen Bühnen teilen und vor zigtausenden Menschen Musik mit Leidenschaft verbinden.

Auch dieses Jahr wartet wieder ein absolutes Highlight an DJs auf die knapp 200.000 Gäste. Neben den jährlichen Bemühungen der Veranstalter die Bühnen und das Festivalerlebnis dekorativ auf einen neuen Höhepunkt zu bekommen, zaubern diese nämlich auch Jahr für Jahr wieder ein tolles Line-Up hervor, welches beinahe „locker aus den Ärmeln“ geschüttelt wirkt, aber wahnsinnig viel Arbeit für die Veranstalter bedeutet.

Die diesjährigen Highlights:

Armin van Buuren
The Chainsmokers
Marshmello
Axwell & Ingrosso
Steve Aoki
Rudimental DJ

3 ARE LEGEND
Was, wenn man zwei internationale Top-Acts nimmt und sie bunt zusammenwürfelt? Richtig: Das bisherige Maximum wird nochmal auf einen ganz neuen Level gehoben. Das Trio besteht aus Dimitri Vegas & Like Mike, sowie dem Amerikaner Steve Aoki und garantiert absolute Tomorrowland-Stimmung, wenn sie auf elektronische Art & Weise das Festival auf der Mainstage auf ganz neue Level schicken.

ARMIN VAN BUUREN
Kein Unbekannter und garantiert einer der großartigsten DJs im 21. Jahrhundert ist der Niederländer Armin Van Buuren. Der Produzent und Trance-DJ schaffte es als allererster DJ der Welt 5 Mal auf Platz 1 der DJ Mag Top 100 und belegte 2017 noch den dritten Platz. Drei Jahre zuvor wurde er für den Grammy nominiert mit dem Song „This Is What It Feels Like“. Satte 5 Millionen Euro wurden zuletzt in seine Tour „The Armin Only Intense World Tour“ investiert. Als Headliner und beinahe Resident steht er schon seit 2014 jährlich beim Electric Love Festival im Programm.

AXWELL & INGROSSO
Auf der Stufe der ganz Großen ist auch das schwedische „Traumpaar“ Axwell & Ingrosso. Das Produzenten-Team ist eine Kombination aus dem Ex-Mitglied der „Swedish House Mafia“ Axel Christofer Hedfors und Sebastian Ingrosso. Wer den Song „Sun is shining“ kennt, der kennt auch die beiden Jungs, die international mit ihren Werken Millionen Menschen zum Tanzen, Fühlen und Erleben bringen.

THE CHAINSMOKERS
Ein US-amerikanisches Future-Bass Duo aus New York, welches man garantiert schon gehört hat. Kein Wunder, bereits seit 2014 feierten sie mit ihrer Single „#SELFIE“ („Let me take a selfie“) ihren internationalen Durchbruch und sicherten sich somit hunderte Auftritte für die nächsten Jahre. „Roses“ und „Don’t let me down“ gehören zu den weiteren Stücken, die die Jungs noch heute in den Charts weit oben stehen lassen. Mit den Chainsmokers ist gute Stimmung auf jeden Fall garantiert!

DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE
Aus Belgien nach Salzburg reist das bereits-bekannte Duo Dimitri Vegas & Like Mike. Das Electric Love Festival wäre wahrscheinlich auch ein Stück weit „verloren“ ohne die Beiden, zelebrieren sie bereits das vierte Mal die Teilnahme im Festival-Line-Up. Absolut verdient! Ihre Shows sind einzigartig, was sich unterstreichen lässt, wenn man weiß, dass die „Bringing The Madness“ Show der beiden Künstler in Belgien jedes Jahr binnen Stunden ausverkauft ist.

MARSHMELLO
Wer steckt hinter der Maske? Keine Ahnung, aber wenn er nur halbwegs so lieb lächelt, wie der freundliche Marshmellow-Kopf, den er ständig rumträgt, dann weiß man, dass es ein positiver Typ Mensch sein muss. Mit Marshmello gibt’s den Trap & Future-Bass Gott, der sich mit seinen Stücken bemüht in Richtung Future Bass zu produzieren. Dabei kombiniert er gewieft und auf richtige Art & Weise Progressive House mit Trap und schafft die Brücke zwischen JackÜ und Zedd perfekt.

RUDIMENTAL DJ
Aus England und im Bereich Drum & Bass garantiert keine Unbekannten ist RUDIMENTAL DJ. Die Crew wurde für den Mercury Prize nominiert, muss sich für Auftritte auf jeden Fall keine Gedanken machen, da sie weltweit so gut wie ausverkauft sind und garantieren besten Sound und ein ultimatives Erlebnis. Platinum-Verkäufe, wahnsinnige Bühnenshows und ein musikalisch-multikulturelles Wunder. Wenn es jemand schafft Menschen auf eine solch-magische Art zu verknüpfen, dann RUDIMENTAL DJ. Zurücklehnen, entspannen, oder sich im Beatgewitter fallen lassen und den Boden zum Beben bringen.

STEVE AOKI
Mit einer unglaublichen und unberechenbaren Bühnenshow kann man rechnen, wenn man sich dazu entscheidet Steve Aoki live zu erleben. Der erfolgreiche Star-DJ offeriert seit gefühlt hundert Jahren eine breite Palette an elektronischer Musik. Ein guter Freund von Instagram Star Dan Bilzerian, ein noch besserer Produzent und Entertainer und ein garantiertes MUST-SEEN für jeden Electronic-Fan.

VORARLBERGER AUF DEM ELECTRIC LOVE?
Im Line-Up des hochkarätigen Elektronic-Programmes für dieses findet sich bisher zwar noch kein Vorarlberger, das kann sich aber schon sehr bald ändern. Mit dem Vorarlberger DJ-Duo Nic & Krevatin wurde dazu der erste Schritt bereits geschaffen. Das DJ-Team aus dem Ländle begann erst vor nicht-allzu langer Zeit damit gemeinsam aufzulegen. Mittlerweile sind sie fast wöchentlich gebuchte Acts in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Die beiden Vorarlberger Dominik Klug und Lukas Wagner haben sich die Beiden für ein Interview für deren Podcast geschnappt und sie für 30 Minuten im Studio besucht: (Start ab 04:10)

LUST BEKOMMEN?
Wenn du jetzt Lust bekommen hast dir das Electric Love Festival live anzusehen, dann kannst du dir jetzt noch Tickets für das Event sichern. Der Festivalpass ist bereits um knapp 150,00 € erhältlich. Tickets gibt’s unter www.electriclove.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Countdown zum "Electric Love" Festival
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen