AA

Mobile Bücherkoffer unterwegs

Bücher für jede Altersgruppe
Bücher für jede Altersgruppe

Bregenz. Unter dem Motto: “Nur wer richtig lesen kann, kann gut lernen” reisen derzeit wieder 14 “mobile Bücherkoffer” durch Vorarlbergs Volks- und Mittelschulen.

Ziel der Aktion ist es, dass Schülerinnen und Schüler innerhalb von zwei Wochen verschiedene Bücher aus dem Koffer lesen, die zuvor von Vorarlberger Kindern und Jugendlichen ausgesucht wurden.
“Lesen ist eine Basisqualifikation und Grundlage jeder Bildung. Lesen soll aber auch ein ‘Abenteuer im Kopf’ sein und der Entspannung und Unterhaltung dienen”, erläutert Schullandesrat Siegi Stemer dieses wertvolle Projekt.
Die Schulklassen bekommen den mit 30 Büchern gefüllten Koffer für die Dauer von zwei Wochen zur Verfügung gestellt. Danach wird er an die nächste Klasse bzw. Schule weitergegeben. Insgesamt sind 14 Koffer in ganz Vorarlberg im Einsatz. “Von Lehrerseite soll den Kindern bewusst Zeit und Raum für das Lesen von Büchern während der Schulzeit gegeben werden”, sagt Landesrat Stemer.
Die Schülerinnen und Schüler lesen die ausgewählten Bücher im Unterricht oder auch zu Hause, beantworten kurze Fragen und bewerten das Buch im Internet und nehmen damit automatisch am “Selektissimia”-Wettbewerb teil, bei dem die besten Neuerscheinungen in der Kinder- und Jugendliteratur gekürt werden.
LR Stemer: “Nur wer richtig lesen kann, kann gut lernen. Lesen ist ein gesamtgesellschaftliches Anliegen – Familie, Kindergarten, Schule, Büchereien, Buchhandel und Medien müssen dafür Sorge tragen, dass Kinder und Jugendliche möglichst früh zum Lesen motiviert werden.”
Mehr Informationen dazu gibt es auf www.vobs.at/lesen und www.selektissima.at. Unterstützt wird das Projekt von den Bezirkslesestellen in Dornbirn, Feldkirch und Nüziders, dem Buchklub Vorarlberg und den Raiffeisenbanken in Au, Egg und Dornbirn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Mobile Bücherkoffer unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen