AA

"Mobil im Ländle"

Das neue Verkehrskonzept des Landes "Mobil im Ländle" wird am 27. September im Vinomnasaal in Rankweil präsentiert. Die Veranstaltung versteht sich auch als Dankeschön.

Das Danke gilt allen, die einen Beitrag zu diesem umfassenden Konzept geleistet haben, so Verkehrslandesrat Manfred Rein.

Das vorliegende Landesverkehrskonzept ist Ergebnis eines sorgfältigen und breit angelegten Planungsprozesses. Die einzelnen Verkehrsthemen wruden mit Fachleuten und Interessenvertretern diskutiert, in „Sprechtagen der Regionen“ konnten die Gemeinden ihre Wünsche, Erwartungen und Forderungen einbringen. Auch die interessierte Bevölkerung einschließlich der benachbarten Länder und Kantone wurden über verschiedene Veranstaltungen eingebunden. In einem umfangreichen Begutachtungsverfahren wurden 75 Stellungnahmen mit knapp 600 Anregungen und konkreten Vorschlägen eingebracht und nach Möglichkeit berücksichtigt.

Mit der Beschlussfassung des Verkehrskonzeptes durch die Landesregierung ist eine neue verkehrspolitische Leitlinie für die nächsten zehn Jahre festgelegt, eine Antwort auf die dynamische Entwicklung in Vorarlberg, die verschärften umweltpolitischen Ziele und die hohe Mobilität im Personen- und Güterverkehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Mobil im Ländle"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen