AA

Mitglied werden beim Förderverein des Jüdischen Museums

Liebe Freundinnen und Freunde des Jüdischen Museums Hohenems,

vor 25 Jahren wurde der Verein Jüdisches Museum Hohenems gegründet und vor 20 Jahren öffnete das Museum seine Tore. Hohenems war damit eines der ersten neugegründeten jüdischen Museen im deutschsprachigen Raum. Es ist heute mehr denn je ein internationaler Brennpunkt des Interesses an jüdischer Geschichte, Kultur und Gegenwart in einer selbstbewussten Diaspora. Das ist Grund genug zu feiern und das wollen wir ausgiebig tun.

Das Museum ist so stark wie seine Freunde, so ist unser Jubiläum eine gute Gelegenheit, Mitglied im Förderverein des Jüdischen Museums zu werden. Ein kleiner Schritt für Sie – ein großer Schritt für das Museum, wenn viele mitmachen!

Am Samstag, den 2. Juli 2011, laden wir ein zum Festakt im neu eröffneten LöwenSaal in Hohenems (nur 2 min. vom Museum entfernt) und danach zum Jubiläumsfest mit Musik und sefardisch-jüdischen Spezialitäten im Jüdischen Museum.

Das Programm

Samstag, 2. Juli 2011

17.00 Uhr, LöwenSaal Hohenems, Schlossplatz 9, 6845 Hohenems
Eröffnung

Es sprechen
Bundesministerin Dr. Claudia Schmied, Wien
Landesstatthalter Mag. Markus Wallner, Bregenz
Bürgermeister Dipl. Ing. Richard Amann, Hohenems

Harry Weil Jr., Albuquerque, New Mexico
Dr. Kurt Greussing, Projektleiter des Jüdischen Museums im Jahr 1990
Cilly Kugelmann, Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin

Moderation
Hanno Loewy, Direktor des Jüdischen Museums Hohenems
Jutta Berger, Präsidentin des Fördervereins Jüdisches Museum Hohenems

18.30 Uhr, Jüdisches Museum Hohenems, Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems
Jubiläumsfest im Jüdischen Museum

mit sefardisch-jüdischen Spezialitäten und Musik von den Bauernfängern

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf viele neue Mitglieder in unserem Museumsverein!

Mit herzlichen Grüßen
Hanno Loewy und das Museumsteam
Jüdisches Museum Hohenems
www.jm-hohenems.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Mitglied werden beim Förderverein des Jüdischen Museums
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen