Ökumenisches Miteinander gewünscht

Gebet für den Frieden in Syrien - 7. September 2013 - Dornbirner Herbstmesse Pfarrer Michael Meyer (Evangelische Pfarrgemeinde Dornbirn), Pfarrer Mile Mijic (Serbisch-orthodoxe Kirche Feldkirch), Bischof Benno Elbs (Katholische Kirche Vorarlberg), Imam Mefail Becic (Islamische Religionsgemeinschaft Bregenz), Imam Midhat Sejfic (Bosnisch-iIslamische Religionsgemeinschaft Dornbirn), Manfred Neurauter (Buddhistisches Kloster Letzehof).
Gebet für den Frieden in Syrien - 7. September 2013 - Dornbirner Herbstmesse Pfarrer Michael Meyer (Evangelische Pfarrgemeinde Dornbirn), Pfarrer Mile Mijic (Serbisch-orthodoxe Kirche Feldkirch), Bischof Benno Elbs (Katholische Kirche Vorarlberg), Imam Mefail Becic (Islamische Religionsgemeinschaft Bregenz), Imam Midhat Sejfic (Bosnisch-iIslamische Religionsgemeinschaft Dornbirn), Manfred Neurauter (Buddhistisches Kloster Letzehof). ©Kath. Kirche Vorarlberg
„Arbeiten wir gemeinsam für Gerechtigkeit und Frieden“ – Botschaft zum Ende des Ramadan.

Die Weltreligionen haben mit Bischof Dr. Benno Elbs seit März einen neuen Referatsbischof in der Österreichischen Bischofskonferenz. Zum Ende des Fastenmonats Ramadan wendet er sich nun erstmals österreichweit an die Vertreter der islamischen Glaubensgemeinschaften. Dabei betont Bischof Benno Elbs vor allem das konstruktive Miteinander von Christen und Muslimen.

Feldkirch (PDF) Er freue sich, erstmals den Kontakt mit Dr. Fuat Sanac, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, wahrnehmen zu können, beginnt Bischof Benno Elbs sein Schreiben, das diese Freude mit den Glückwünschen zum Ende des Fastenmonats Ramadan verbindet. „Auch wenn der Zeitpunkt und die konkrete Form der spirituellen Praxis des Fastens in unseren beiden Religionen unterschiedliche Akzente aufweisen, so wissen wir uns dennoch gerade in dieser Ausrichtung auf Gott, der allein unsere Bedürfnisse stillen kann, miteinander verbunden“, baut Bischof Benno Elbs weiter an den interreligiösen Brücken, die das Zusammenleben von Muslimen und Christen bereichert hatten.

Gemeinsame Wurzel Judentum, Islam und Christentum
Religiöses Fasten schärfe die Sinne und mache uns aufmerksam für unsere Mitmenschen, fährt Bischof Benno Elbs fort, spricht danach auch die Situation im Nahen Osten an, um schließlich mit den Worte Papst Franziskus‘ für ein gemeinsames Miteinander zu bitten. „Viele Menschen erbitten und erhoffen den Frieden für diese Region, in der die gemeinsamen Wurzeln von Islam, Judentum und Christentum liegen. (…) Alle Menschen und Gemeinschaften, die sich mit Abraham und seinem Weg des Glaubens verbunden wissen, hat Papst Franziskus bei seinem Besuch in Jerusalem im Mai dieses Jahres aufgerufen: ,Achten und lieben wir einander als Brüder und Schwestern! (…) Arbeiten wir gemeinsam für die Gerechtigkeit und den Frieden!‘“

Initiativen von Muslimen und Christen in Vorarlberg
Auch an die Verantwortlichen in den islamischen Gemeinschaften Vorarlbergs wendet sich Bischof Benno Elbs einerseits mit Glückwünschen und andererseits mit einem Dank für die vielen Initiativen, die im vergangenen Jahr Muslime und Christen in Kontakt miteinander gebracht haben. „Es freut mich immer wieder zu erleben, dass der Dialog zwischen Muslimen und Christen in Vorarlberg durch viele Formen der Begegnung Freundschaft und gegenseitige Wertschätzung wachsen lassen. Ein gemeinsames Friedensgebet für Syrien bei der Dornbirner Herbstmesse, Friedensgebete auch in anderen Orten, eine ,Gebetsraumwanderung‘ in Hohenems zu Heiligtümern von Christen, Juden und Muslimen, ein Besuch des Teams der Jungen Kirche Vorarlberg mit Jugendseelsorger Dominik Toplek in der Moschee des ATIB in Dornbirn und damit verbunden gegenseitige Einladungen zum Gebet waren für mich einige dieser freundschaftlichen Begegnungen im vergangenen Jahr.“

Die Hoffnung, dass diese Momente des Miteinanders zum großen Leitbild der Christen und Muslime in Österreich werden, begleitet abschließend die Festtagswünsche des Bischofs.

Referat für die Weltreligionen und Laientheologen
Bei der Frühjahrsversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz wurde Bischof Benno Elbs zum Referatsbischof für die Weltreligionen und die Laientheologen ernannt. Zudem ist er Mitglied der Bischöflichen Kommission für die Weltmission.

Quelle: Kath. Kirche Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Ökumenisches Miteinander gewünscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen