Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Miteinander sprechen, ohne zu verletzen - Workshop

4 Generationen
4 Generationen ©Pixelio.de

Zwischenmenschliche Kommunikation auf ganzheitlicher Ebene

Wir alle haben das Bedürfnis nach einem wertschätzenden Umgang miteinander. Doch oft führen Worte zu Verletzungen und Schmerz – bei uns selbst und auch bei anderen. Dies geschieht meist ganz unbewusst. So ist es oft schwierig, das Gesprächsverhalten zu verändern.

Mit Blick auf sich selbst, auf die eigenen Bedürfnisse, dem ehrlichen und klaren Ausdruck darüber und das Miteinbeziehen der aktuellen Situation, erhält die Sprache eine selbstbewusste und empathische Ausdrucksform. So bleiben wir in einer achtsamen und respektvollen Aufmerksamkeit. Schon alleine dadurch können Konflikte in friedliche Gespräche umgewandelt und “leergelaufene” Kontakte wieder belebt werden.
Wir bleiben im Gleichgewicht mit uns selbst und den anderen! Gerade auch im Umgang mit Kindern und Jugendlichen ist diese Form der Kommunikation eine große Hilfe.

Referentin: Ingrid Scherbantie, Kinesiologin, spezialisiert auf Kommunikation
Termin: Fr., 22. Okt. 2010, 19:00 – 22:00 Uhr
Sa., 23. Okt. 2010, 9:00 – 18:00 Uhr
Ort: Götzis, Lotsendienst, Am Garnmarkt 3/2. Stock
Bildungsbeitrag: € 120,– inkl. Skrip

Am Garnmarkt 3,6840 Götzis, Austria

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Miteinander sprechen, ohne zu verletzen - Workshop
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen