Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Mitanand“ im Wohncafé auf der SCHAU!

Team Kantine L. der Lebenshilfe
Team Kantine L. der Lebenshilfe ©Birgit Loacker
Die Lebenshilfe verwöhnt das Publikum mit hausgemachtem Riebel 
Das Wohncafu00e9 der Kantine.L auf der SCHAU

 

Dornbirn Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr ist das Wohncafé der Kantine.L wieder auf der SCHAU! in Dornbirn zu finden. Dieses Mal an einem gemeinsamen Stand mit der AKBuchSCHAU.

„Wir haben heuer großartige Partner auf der SCHAU!. Die Möbel für das Wohncafé stammen von den Brockenhäusern der Lebenshilfe Vorarlberg und erstmals von den Caritas-Shops „Carla“, Dekoriert wurde das Wohncafé von den Inhaberinnen der „Feenzauberei“. Am Nachbarstand befindet sich Allacher Weine, hier bewirten wir die Gäste mit kleinen Schmankerln“, verrät Kantine.L Leiter Georg Eberharter

Ein gemütlicher Treffpunkt des „Mitanands“ soll es sein. Hier finden selbstverständliche Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderungen statt. „Für mich ist die SCHAU! immer ein Highlight. Gerade unsere Mitarbeiter, die etwas Unterstützung brauchen können hier ihr Können unter Beweis stellen“, freut sich Karin Werner. Und während Simone Fürnschuß und Bischof Benno Elbs auf der Bühne ihre Bücher präsentieren, verwöhnt das Kantine.L-Team die Gäste mit Riebel, hausgemachtem Kuchen und Snacks.

„In meinem Buch „Das Leben ist schön“ werden neun Familien aus ganz Österreich porträtiert, die wie wir ein Kind mit Down-Syndrom haben und die neben dieser Tatsache noch etwas miteinander verbindet: Trotz anfänglichem Schock, trotz dem Gefühl der Überforderung oder dem Gedanken, vom Schicksal hart getroffen zu sein, fühlen sie sich heute alle beschenkt und bereichert durch ihr Kind. Genau weil es so anders ist. Und so viel schöner, als wir uns das jemals erträumt hätten“, so Fürnschuß.

„Seit 2007 gibt es die Kantine.L der Lebenshilfe Vorarlberg. In den neun Schulrestaurants, im Wildpark und in der Gastronomie Batschuns, werden täglich tausende Gäste verpflegt. Dabei wird nicht nur Wert auf frische und reginonale Produkte gelegt, sondern auch auf das inklusive Miteinander von Menschen mit Behinderungen“, erklärt Eberharter. Auch das Catering für Private und Firmen ist ihm ein Anliegen. „Mit dieser bunten Mischung an Aufgaben können wir vielen Menschen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz bieten“, so Eberharter. LOA

 

 

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Mitanand“ im Wohncafé auf der SCHAU!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen