Mit Weihnachtsrechner schuldenfrei bleiben

Die Weihnachtszeit ist oft eine teure Zeit
Die Weihnachtszeit ist oft eine teure Zeit ©APA
Die Weihnachtseinkäufe in Vorarlberg sind in vollem Gange und sprengen so manches Budget. Damit das Weihnachtsfest aber nicht mit roten Zahlen beginnt, bietet die ifs Schuldenberatung ein hilfreiches Werkzeug an, mit dem man seine Finanzen auch zur besinnlichen Shoppingzeit im Griff hat.

“So manche Geldbörse und sehr viele Konten brechen unter dem Druck der Weihnachtsgeschenke zusammen”, fasst Peter Kopf, Geschäftsführer der ifs Schuldenberatung, die Erfahrungen der Mitarbeiter zusammen. Das Institut für Sozialdienste hat deshalb einen Weihnachtsrechner erfunden, mit dem man die Gesamtausgaben für seine Liebsten ganz einfach kalkulieren kann.

Tipps zu Schuldenprävention

Darüber hinaus haben die Fachleute der ifs Schuldenberatung auch einige Tipps zusammengestellt, die helfen können, dass Weihnachten nicht in roten Zahlen endet:

  • Erstellen Sie ein Geschenkbudget
  • Vermeiden Sie Spontankäufe
  • Kaufen Sie nur mit Bargeld ein und lassen Sie das “Plastikgeld” zu Hause
  • Vermeiden Sie einen Kontoüberzug beim Weihnachtseinkauf
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit Weihnachtsrechner schuldenfrei bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen