AA

Mit Softgun hantiert: Cobra-Einsatz in Asylwerberheim bei Feldkirch-Tisis

Mann hantiert mit Softgun - Polizei- und Cobraeinsatz in Asylwerberheim.
Mann hantiert mit Softgun - Polizei- und Cobraeinsatz in Asylwerberheim. ©VOL.AT-Leserreporter
Feldkirch. Cobra-Einsatz und Grenzsperre in Feldkirch-Tisis: Eine Spielzeugwaffe hat am Donnerstagabend die Spezialeinheit EKO Cobra auf den Plan gerufen.

Kurz nach 21 Uhr ging der Notruf ein. Ein Beamter der Grenzwacht Feldkirch-Tisis alarmierte die Einsatzkräfte; er habe am Grenzübergang Feldkirch-Tisis beobachtet, wie im benachbarten Asylwerberheim ein Mann im ersten Obergeschoss mit einer Langwaffe hantiert und bei geschlossenem Fenster Zielübungen auf ein gegenüberliegendes Objekt durchgeführt habe. Polizei und das Einsatzkommando Cobra rückten aus und durchsuchten das Mehrparteienhaus.

tisis1
tisis1

                                                 Foto: VOL.AT.Leserreporter

Dabei identifzierten die Grenzwachbeamten einen 26-jährigen Asylwerber aus Armenien. Bei der Sicherstellung der mutmaßlichen Langwaffe stellte sich heraus, dass es sich um eine Spielzeugwaffe ohne Munition handelt. “Es entstand kein Personen- beziehungsweise Sachschaden”, hieß es am Freitagmorgen von Seiten der Polizei.

Der Grenzübergang Feldkirch-Tisis wurde für die Dauer des Einsatzes in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Mit Softgun hantiert: Cobra-Einsatz in Asylwerberheim bei Feldkirch-Tisis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen