Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit tollem Finish ins Meister-Play-off

Jubel im Lager des UBSC Dornbirn nach Abschluss des Grunddurchganges in der Badminton-Bundesliga. Die Messestädter schafften mit einem 7:1-Erfolg über Steyr doch noch den Einzug ins Meister-Play-off.

Der Druck auf die Spielerinnen des einzigen Vorarlberger Badminton-Bundesligisten vor der Partie in Steyr war riesengroß. Nach einem 6:2-Sieg von Konkurrent Jenbach über Mödling am Vortag mussten die Messestädter ihr Spiel gegen Steyr mit 7:1 gewinnen. „Bis zum 5:0 lief alles nach Plan. Dann allerdings verlor die erst 17-jährige Theresa Baldauf ihr Einzel und so mussten wir die restlichen Partien für uns entscheiden”, berichtete ein glücklicher Dornbirn-Obmann Josef Bertsch. Hinteregger und Co. hielten schlussendlich dem großen Druck stand und konnten somit zum vierten Mal in Folge ins Meister-Playoff einziehen.

Zeit zum Vorbereiten
Nun können sich die Dornbirn in Ruhe auf das Meister-Play-off vorbereiten. Das erste Spiel wird am 8. Februar gegen Klagenfurt oder Traun sein. „Wir haben unser Saisonziel praktisch schon erreicht. Alles was jetzt noch kommt, ist eine Draufgabe”, so Bertsch, der Hernals als heißesten Favoriten auf den Meistertitel nennt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Mit tollem Finish ins Meister-Play-off
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.