AA

Mit speziellem Coaching gegen die Wirtschaftskrise

Bürgermeister DI Markus Linhart
Bürgermeister DI Markus Linhart
Schon jetzt unterstützt die Landeshauptstadt Bregenz über die Wirtschaftsservicestelle in der Stadtmarketing-GmbH Bregenzer Firmen in allen standortspezifischen Angelegenheiten mit Rat und Tat – angefangen bei der Suche nach geeigneten Flächen über die Existenzgründung bis hin zum laufenden Betrieb.

Wie Bürgermeister DI Markus Linhart berich­tete, soll es jetzt eine weitere Hilfestellung geben. Die Rede ist von einem so genannten „Präventions-Check“, der in der Stadtratssitzung am 23. April 2009 gutgeheißen wurde. Er ist vor allem für solche Unternehmen gedacht, denen die aktuelle Wirtschaftskrise noch keine existentiellen Sorgen bereitet, die sich jedoch vorbeugend ge­gen den zwangsläufig wachsenden ökonomischen Druck wappnen wollen.

Part­ne­rin dabei soll die Dornbirner BWI-Unternehmensberatungs GmbH sein, die betroffenen Firmen ihre Dienste anbieten möchte. Für den Bürgermeister stellt diese Initiative eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Coachings durch die Wirtschaftsservicestelle dar. Im vorliegenden Konzept sei vorgesehen, dass im Falle einer Beratung deren Kosten zu 50 % von den Unternehmen selbst, zu 30 % vom Land und zu 20 %, maximal jedoch 1.000 Euro pro Firma, von der Stadt getragen werden. Bregenz werde für diese Initiative insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung stellen, meinte Linhart abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Mit speziellem Coaching gegen die Wirtschaftskrise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen