AA

Mit Gras erwischt

Ein angeblicher Suchtberater wurde am Wochenende mit Marihuana an der deutschen Grenze erwischt. [13.12.99]

Schleierfahnder der Polizeiinspektion Lindau stellten am Wochenende bei einem angeblichen Vorarlberger Suchtberater rund 57 Gramm Marihuana sicher.

Nach Angaben der Lindauer Polizei hatte der 25-Jährige angegeben, er sei Suchtberater in Vorarlberg. In seinem Auto fanden die Beamten 57 Gramm Marihuana. Diese waren in alten Strickmützen versteckt, da der angebliche Suchtberater anscheinend Altkleider für Drogenpatienten im Wagen transportierte.

Bei seiner Festnahme hätte der 25-Jährige lapidar festgestellt, dass gerade “Erntezeit” sei und er das Marihuana von einem Freund für den Eigengebrauch erhalten habe.

Der Feldkircher wurde die “Ernte” abgenommen. Für das zu erwartende Strafverfahren musste der Vorarlberger umgerechnet 21.000 Schilling bei der Staatsanwaltschaft hinterlegen, bevor er seine Fahr fortsetzen konnte.

(Bild: VN)

Mehr aus Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit Gras erwischt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.