AA

Mit Gewalt gegen Abschiebung

Ein Mann wehrte sich gegen die Abschiebung seiner Mutter.
Ein Mann wehrte sich gegen die Abschiebung seiner Mutter. ©APA/BUNDESHEER/PUSCH
40-Jähriger wollte verhindern, dass seine Mutter weggebracht wird.

Ein fünffacher Familienvater, Staatsbürger der russischen Föderation, wollte im März verhindern, dass seine Mutter in das Polizeianhaltezentrum Wien gebracht wird. Der 40-Jährige hat in Bregenz eine Wohnung, arbeitet, verdient und lebt in Vorarlberg. Bei seiner Mutter gestaltete sich die Situation schwieriger. Als die Polizeibeamten die Frau zuhause abholen wollten, führte sich der Sohn wild auf und verletzte einen Beamten. Die Geldstrafe wegen versuchten Widerstandes und schwerer Körperverletzung beträgt 480 Euro, weitere 480 Euro wurden bedingt ausgesprochen.

Abwesenheitsurteil

Der Mann wurde in Abwesenheit verurteilt. Die Ladung hat er zwar bekommen, zum Verhandlungstermin erschien er jedoch nicht. Nun wird ihm das Urteil zugestellt, wenn er es nicht bekämpft, wird es rechtskräftig und er muss die Strafe bezahlen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mit Gewalt gegen Abschiebung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen