AA

Mit fairem Frühstück gegen Flucht

Gute Stimmung beim fairen Frühstück im Dornbirner Weltladen.
Gute Stimmung beim fairen Frühstück im Dornbirner Weltladen. ©Laurence Feider
Anlässlich des Weltladentags hatte der Weltladen Dornbirn zum Fairtrade-Frühstück eingeladen.
Weltladentag

Dornbirn. „Ein Kaffee wäre jetzt fein – ich habe heute extra nicht gefrühstückt“, meinte ein Besucher beim Weltladentag und ließ sich den Kaffee aus fairem Handel schmecken. Dazu bediente er sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet mit frischen Aufstrichen, Hummus und Honig in allen Variationen – natürlich alles Fairtrade!

Perspektiven schaffen

Wie in den vergangenen Jahren hatte das Team des Dornbirner Weltladens zum fairen Frühstück geladen um damit den „World Fair Trade Day 2017“ zu feiern. Dieser stand heuer ganz unter dem Motto Flucht und grenzenlose Solidarität. Obwohl Kriege nach wie vor Fluchtursache Nummer eins sind, verlassen immer Menschen aufgrund wirtschaftlicher Perspektivenlosigkeit ihre Heimat. „Die Weltläden als wichtiger Teil tragen zu einer positiven Veränderung der Wirtschafts- und Handelspolitik bei und damit zur Bekämpfung von Flucht- und Migrationsursachen. Die wichtigsten Instrumente sind dabei z.B. die Schaffung von Absatzmöglichkeiten, die Zahlung von fairen Preisen sowie die Verbesserung der Infrastruktur“, so Veronika Wohlgenannt, Geschäftsführerin des Weltladens Dornbirn. So könne eine positive Entwicklung in benachteiligten Regionen entstehen und für viele Menschen der Druck reduziert werden, vom Land in die Städte abzuwandern oder ihre Heimat ganz zu verlassen.

Internationale Solidarität

Die Menschen, die am Samstag im Weltladen frühstückten setzten damit ein Zeichen der Solidarität und leisteten einen Beitrag zu einer Handelspolitik, die es den Menschen im globalen Süden ermöglicht, ein würdiges Leben zu führen. Einige nutzten auch die Möglichkeit sich zum bevorstehenden Muttertag mit originellen Geschenken aus fairem Handel einzudecken und sich mit Frauen und Müttern in anderen Teilen der Welt solidarisch zu zeigen. Zum Beispiel mit dem Kauf von filigranen Ohrringen des Projektes „Drop earrings not bombs“, das syrischen Geflüchteten in der Türkei eine Möglichkeit zur Ausbildung und Beschäftigung bietet.

Tipp: Anlässlich des Weltladentags gibt es noch bis 20. Mai 2017 zehn Prozent Rabatt auf die Produkte von Fair Trade Lebanon (so lange der Vorrat reicht): Kichererbsen, Rote Linsen, Kidneybohnen, Bulgur, Hummus, Chili Paste.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Mit fairem Frühstück gegen Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen